Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Alte Ruine ist illegaler Müllabladeplatz
Vorpommern Grimmen Alte Ruine ist illegaler Müllabladeplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.01.2015
Voller Müll ist ein Ruinengrundstück zwischen Quitzin und Vorland. Quelle: Walter Scholz
Vorland

Die Feiertage sind vorbei und der größte Schmutz der Silvesterknallerei weggeräumt. Aber dies ist das kleinere Übel.Viel schlimmer sieht es mit anderem Unrat im Umland aus.

Zwischen Elmenhorst und Zarrendorf gab es regelmäßige Schandflecke am Waldesrand. Erstaunlich, dass es diesmal viel besser aussieht. Entweder, die Leute sind vernünftiger geworden oder die Forstleute haben aufgeräumt.

Aber es gibt auch andere Beispiele. Zwischen Quitzin und Vorland steht noch die Ruine eines alten Gehöftes an der Landstraße. Vor der Einfahrt wurden Betonplatten abgelegt, um wohl ein Befahren des vermüllten Geländes zu verhindern. Aber was hinter den Platten liegt, darüber kann man nur den Kopf schütteln. Viele prallgefüllte blaue Säcke, wo man den Inhalt nur erahnen kann. Möbelreste, Bauschutt, eine Katastrophe.

Da fahren jeden Tag unzählige Fahrzeuge vorbei. Kaum zu verstehen, dass man hier nicht aufmerksam wird. „Doch wir sind hier schon aufmerksam. Jedes Jahr räumen wir auf, denn es ist unser Grundstück“, erzählt Friederike Rübcke von Veltheim. Man habe die Betonplatten extra vor die Einfahrt gelegt, damit das Grundstück nicht befahren werden kann. „Es stand hier ein Haus mit Stall, aber dann ging es los und es wurden Fenster ausgebaut, die Ziegelsteine gestohlen. Nun ist es wirklich nur noch eine Ruine. Ja selbst die Obstbäume werden von Fremden einfach abgeerntet“, berichtet die Frau. „Ertappt man einen Dieb beim Obstklau gibt es nur dumme Antworten, dass dieses Grundstück ja keinen Besitzer hat.“

Auch hinter Vorland gibt es immer wieder eine illegale Müllkippe. Das Jahr ist ja noch jung. Vielleicht wird mal ein Umweltsünder auf frischer Tat erwischt. ws



OZ

Kegeln / Landesliga Herren. In Ribnitz-Damgarten hatten die Herren des KV Grimmen ihren ersten Punktkampf nach dem Jahreswechsel in der laufenden Landesligasaison.

12.01.2015

Pastor von St. Nikolai in Stralsund tritt Nachfolge von Andreas Schorlemmer an.

12.01.2015

Rocker-Oldies kommen recht frisch daher. Viele Besucher schwelgen in Erinnerungen.

12.01.2015