Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Angela Merkel posiert mit den „Eckigen“
Vorpommern Grimmen Angela Merkel posiert mit den „Eckigen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:26 15.01.2018
Angela Merkel inmitten der Theatergruppe „Die Eckigen“ Quelle: Reinhard Amler
Grimmen

Bundeskanzlerin Angela Merkel  CDU) war am Freitagabend Gast des traditionellen Neujahrsempfanges des Landkreises Vorpommern-Rügen in der Gaststätte „Zu den Linden“ in Trinwillershagen. Dabei nahm sie sich, trotzdem sie völlig übermüdet war, Zeit für viele persönliche Begegnungen, unter anderem mit der Theatergruppe „Die Eckigen“ aus Stralsund.  Die Behindertengruppe war zuvor mit dem Kulturpreis des Landkreises ausgezeichnet worden waren.

Während des Neujahrsempfanges des Landkreises Vorpommern-Rügen in Trinwillershagen am Freitagabend kam es zu sehr vielen herzlichen Begegnungen zwischen Menschen des Landkreises und der Bundeskanzlerin.

Merkel hatte in ihrer Rede kurz die Sondierungsgespräche zwischen der Union und der SPD eingeschätzt und dabei auch betont, dass es Ziel einer künftigen Regierung sein müsse, die Gleichheit bei den Lebensbedingungen der Menschen in Stadt und Land herzustellen. Deshalb soll künftig eine Kommission eingesetzt werden, die über die Gleichheit der Lebensbedinungen der Menschen wacht. Gerade in Vorpommern gebe es da bekanntlich ein großes Ungleichgewicht, weil viele Dörfer in Ermangelung intakter Infrstruktur bereits abgehangen seien. Auch zum Loch auf der A 20 nahm Merkel Stellung. Hier forderte sie eine fundierte Herangehensweise  bei der Beseitigung der Schäden ein.

Am Neujahrsempfang nahmen rund 400 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur des gesamten Landkreises teil.

Reinhard Amler

Seit 2001 hat sich Grimmen zu einer interessanten Kunststadt entwickelt

13.01.2018

Baustart für die Darßbahn, eine Ortsumgehung für Wolgast und eine wieder befahrbare A 20 – im Jahr 2021 sollen diese Vorhaben Wirklichkeit werden und Vorpommern voranbringen.

13.01.2018

Zwischen den Ortsteilen Heidebrink und Hohenwarth müssen sich Verkehrsteilnehmer ab dem kommenden Montag auf Verkehrseinschränkungen einstellen.

13.01.2018