Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Anika-Schuh bleibt
Vorpommern Grimmen Anika-Schuh bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 05.01.2018
Anika-Schuh bleibt in Grimmen: Das freut auch Peggy Kasten, eine von drei Mitarbeiterinnen des Unternehmens in der Trebelstadt. Quelle: Peter Franke
Anzeige
Grimmen

Aus für den Schuhladen Anika in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen)? Das Amtsgericht Neubrandenburg hat am 1. Dezember 2017 der Anika-Schuhhandels GmbH & Co. KG den Beschluss über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zugestellt.

Eine Verkaufsstelle von Anika Schuh gibt es auch in der Grimmener Bahnhofstraße. Und das schon seit fast 15 Jahren. Von Anfang an dabei: Kerstin Studier. „Wir selbst waren auch erst mal geschockt, als wir davon erfahren haben“, gibt die Filialleiterin zu. Und Kunden hätten gefragt: „Seid ihr dann auch bald nicht mehr da?“ Aber: „Anika Schuh bleibt in Grimmen. Daran wird sich nichts ändern“, unterstreicht die Chefin, die gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen die Kunden bedient.

Zusammen mit dem K&K-Schuhcenter und dem Schuhhaus Bluhm können die Grimmener derzeit insgesamt noch aus drei Schuhfachgeschäften auswählen. In letzterem läuft aber der Räumungsverkauf.

Peter Franke

Mehr zum Thema

In Deutschland werden weniger Bücher verkauft. Für das Minus macht der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zurückgehende Kundenfrequenzen in den Innenstädten und die wachsende Konkurrenz im Internet verantwortlich.

04.01.2018
Wirtschaft Ein bis zwei Cent pro Stück - Fipronil-Skandal macht Eier teurer

Der Fipronil-Giftskandal sorgt im neuen Jahr für höhere Eierpreise. Je nach Haltungsform verteuern sich die Eier im Preiseinstiegssegment nach den Marktbeobachtungen ...

04.01.2018

Zwar kämpften die Zusteller mit neuen Rekorden bei der Flut der Sendungen. Doch kam es nach Angaben der Firmen nur vereinzelt zu Engpässen, fast alle Pakete kamen rechtzeitig zum Fest an. Doch im Januar bleibt noch viel zu tun.

05.01.2018

Nach vier Niederlagen peilen die Grimmener Erfolge gegen Parchim und Neubrandenburg an

05.01.2018

MV investiert in die Förderung der freiwilligen Wehren – unter anderem für den Erwerb von Lkw-Führerscheinen

05.01.2018

Grimmens Handballer treffen zu Hause auf Neubrandenburg und Stavenhagen

05.01.2018
Anzeige