Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Auf jeden Fall ein Hingucker
Vorpommern Grimmen Auf jeden Fall ein Hingucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.09.2017

Frage: Kennen Sie den „N-Day“? Bevor Ihre Stirn jetzt Falten schlägt, sei das Geheimnis rasch gelüftet. Als „N-Day“ – ausgeschrieben „NylonDay“– ging der 15. Mai 1940 in die Geschichte ein. Es war der erste offizielle Verkaufstag in den USA von Strümpfen, die in Massenproduktion aus der ersten, vom Chemiker Wallace Carothers erfundenen, Kunstfaser der Welt hergestellt worden waren. Allein am „N-Day“ gingen fast eine Million Exemplare über den Ladentisch. Die Geburtsstunde eines Kassenschlagers, der heute für Frauen zur Alltagsrobe zählt und für (viele) Männer ein Hingucker (geben sie natürlich nur unter sich und flüsternd zu) ist. Doch Nylons taugen nicht nur zum Anziehen. Den Beweis liefert Monika Ortmann. Die Künstlerin hat in ihrem Atelier in der Alten Schule in Wittenhagen aus solchen Strümpfen eine Installation namens „take a walk in the Sky“, zu Deutsch „mache einen Spaziergang in den Himmel“ geschaffen. Diese kann in Augenschein genommen werden. Monika Ortmann beteiligt sich nämlich an „Kunst heute“, den Tagen der zeitgenössischen Kunst, die bis zum 8. Oktober in MV veranstaltet werden. Die Schau in der Alten Schule in Wittenhagen wird heute um 15 Uhr eröffnet und bietet Ihnen die Möglichkeit, einen „N-Day“ zu erleben. Ob Frau oder Mann – fantasieanregend dürfte der „Spaziergang in den Himmel“ für beide werden.

OZ

Mehrheit der Glewitzer sagt „Nein“ zu Windrädern

30.09.2017

Olaf Schnelle hat jetzt ein neues Produktionsge- bäude. Von Dorow aus beliefert er fünf Sterneköche in Deutschland.

30.09.2017

Mit der Entstehung des Zisterzienser Klosters Neuen-Camp (später Franzburg) ab 1231 ist die Gründung Abtshagens in Zusammenhang zu bringen.

30.09.2017
Anzeige