Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Ausstellung bietet Reizvolles und Berührendes
Vorpommern Grimmen Ausstellung bietet Reizvolles und Berührendes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 06.05.2017
Im Griebenower Schloss sind jetzt Werke von Mitgliedern des Pommerschen Künstlerbundes zu sehen.  Quelle: privat
Anzeige
Griebenow

Eine interessante und anregende Schau für den Betrachter, ein reiches Angebot, das für jeden etwas Reizvolles, Berührendes bereithalten dürfte, verspricht die Ausstellung des Pommerschen Künstlerbundes im Barockschloss zu Griebenow (Vorpommern-Rügen).

Am heutigen Sonnabend laden die Künstler um 15 Uhr zur Vernissage ein. Zu sehen gibt es in der Ausstellung Malereien, Grafiken, Fotografien und Skulpturen. Die künstlerische Bandbreite erstreckt sich von Arbeiten in Öl oder Acryl über Aquarelle, Collagen, Monotypien, Zeichnungen und Drucktechniken bis hin zu Fotografien, Holz- und Metallskulpturen.

Peter Franke

Mehr zum Thema

Documenta, Biennale Venedig, Skulptur-Projekte Münster, Art Basel - Mega-Kunstevents reihen sich in diesen Wochen aneinander. Hunderte Künstler präsentieren ihre Werke vor Hunderttausenden Besuchern. Kunst oder Kommerz? Kann die Qualität noch mithalten?

02.05.2017

Der Kunstverein Ribnitz-Damgarten möchte zwei Feininger-Originale kaufen. Der New Yorker Galerist Achim Moeller bietet die Zeichnungen exklusiv an.

03.05.2017

Wo kommen die Kunstwerke her, die im Museum stehen? Wenn sie zwischen 1933 und 1945 in die Sammlung kamen, sollte man genauer hinschauen. Das Liebieghaus tut das und erzählt in der Ausstellung „Eindeutig bis zweifelhaft“ ihre Geschichten. Manche Vitrinen bleiben leer.

03.05.2017

Manchmal entdeckt man in seinen eigenen vier Wänden wahre Schätze. Und die sind oft dort versteckt, wo man am wenigsten damit rechnet. Genau so war es beim Grimmener Gerd Buchholz.

06.05.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Die Landesstraße wird zwischen Kluis und Bergen in den nächsten drei Jahren abschnittsweise saniert. Autofahrer müssen Umwege nehmen.

05.05.2017
Anzeige