Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Babyglück vor Weihnachten
Vorpommern Grimmen Babyglück vor Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.12.2016
Carlos Rauch kam am 13. Dezember zur Welt. FOTO: SUNSHINE BABYS
Stralsund

/Greifswald. Hochbetrieb herrschte am 15. Dezember in den Kreißsälen des Helios Hanseklinikums. An diesem Tag erblickten vier Mädchen und Jungen das Licht der Welt. Unter ihnen die kleine Wilhelmine Dahlke aus Lüssow, die am frühen Morgen um 4.05 Uhr auf die Welt kam und bei ihrer Geburt bei einer Größe von 51 Zentimetern 2885

Gramm auf die Waage brachte. Um 9.42 Uhr gesellte sich Mara Buschmann aus Trinwillershagen zu Wilhelmine. Mara war 50 Zentimeter groß und wog 4020 Gramm.

Insgesamt 18 Babys wurden in der vergangenen Woche geboren. Ihre kleine Prinzessin schlossen die Eltern Helena Isabell Schwebs aus Stralsund am 12. Dezember um 0.45 Uhr in die Arme. Helena Isabell war 51 Zentimeter groß und wog 3330 Gramm. Am gleichen Tag kam um 20.27 Uhr Abir Amesh auf die Welt. Der Stralsunder Junge wog 2960 Gramm und war 52 Zentimeter groß.

Am 13. Dezember feiert Sofia Weiß aus Parow ihren Geburtstag. Um 13.48 Uhr war es für sie so weit, mit 2530 Gramm und 48 Zentimetern kam sie auf die Welt. Der kleine Carlos Rauch aus Franzburg wog bei seiner Geburt um 14.31 Uhr 3900 Gramm und war 54 Zentimeter groß. Robin Jürgen Manfred Kolbe aus Velgast wurde am 17. Dezember um 7.12 Uhr geboren und wog bei seiner Geburt 3220 Gramm und war 52 Zentimeter groß. Einen Tag später kam Finn Taeterow aus Stralsund um 10.40 Uhr mit 2820 Gramm und 48 Zentimetern zur Welt.

In der Greifswalder Universitätsfrauenklinik wurden am 14. Dezember Felix Stefan Kraft aus Süderholz (50 Zentimeter, 3000 Gramm) und Marty Malo Reinholz aus Elmenhorst (53 Zentimeter, 4020 Gramm) geboren. Am 15. Dezember erblickte Friederike Rüger

OZ

Mehr zum Thema

Harald Jürgen Freyberger, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie am Hanseklinikum, spricht über Depressionen, den Kampf gegen Demenz und das Vorurteil der Psychiatrie als „Irrenanstalt“

15.12.2016

Harald Jürgen Freyberger, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie am Hanseklinikum, spricht über Depressionen, den Kampf gegen Demenz und das Vorurteil der Psychiatrie als „Irrenanstalt“

15.12.2016

Malte F. Hermann vom Autohaus Boris Becker überreicht der Spendenaktion für das Hospiz 1000 Euro

16.12.2016

Zehn Freizeitteams aus der Region waren dabei

20.12.2016

In den nächsten eineinhalb Jahren laufen die Planungen / Kosten steigen durch den langen Zeitraum

20.12.2016

Nach 35 Jahren Polizeidienst und 22 Jahren als Kontaktbeamter geht Hartmut Kühl in den Ruhestand

20.12.2016