Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Badewasser in Grimmen hat fünf Grad
Vorpommern Grimmen Badewasser in Grimmen hat fünf Grad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.04.2016
Noch gleicht ein Blick ins Naturschwimmbad einem Stillleben. Ab Juni sollen sich hier wieder hunderte Besucher tummeln. Fotos (2): Raik Mielke

Grimmen/Kirch Baggendorf Bevor der erste Sprung der Saison ins kühle Nass gewagt werden kann, steht in den beiden Freibädern in Grimmen und Kirch Baggendorf das jährlich wiederkehrende Großreinemachen auf dem Programm.

Das blaue Schwimmbecken in Kirch Baggendorf ist noch trocken — aber nicht mehr lange

Bei einer momentanen Wassertemperatur im Grimmener Naturbad von fünf Grad Celsius ist auch noch etwas Zeit bis zum ersten ausgiebigen Bad, jedoch haben die Mitarbeiter bis zum geplanten Saisonstart am 2. Juni alle Hände voll zu tun. „Wir sind seit Montag im Bad und nach dem Winter wartet auf unser Team jede Menge Arbeit“, beschreibt Mario Goß, leitender Rettungsschwimmer der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes.

In erster Linie kommt es darauf an, das große Gelände wieder auf Vordermann zu bringen. „Um das Wasser kümmern wir uns erst später“, erklärt Mario Goß. „Durch den Arbeitseinsatz der Angler sind derzeit noch sehr viele Strauchschnittreste im Wasser. Wenn die Wassertemperaturen hochgehen, werden wir vieles davon schon rausfischen. Im Mai kommt dann der Taucher, um den Boden des Freibades genau unter die Lupe zu nehmen. Bis dahin sollen die Vorbereitungsarbeiten auf dem Gelände abgeschlossen sein.“

Da zwei Tage vor dem Ende der vergangenen Saison der Rasenmähertraktor gestohlen wurde, können die Arbeiten derzeit nicht wie gewohnt mit dem Mähen der großen Rasenflächen beginnen. „Wie dies geregelt wird und ob es einen neuen gibt, wissen wir noch nicht“, sagt Mario Goß.

Neben dem normalen Badebetrieb erwarten die Rettungsschwimmer in dieser Saison erneut mehr als 150 Jungen und Mädchen der dritten Klassen der beiden Grundschulen sowie die dritten bis sechsten Klassen des Förderzentrums der Stadt zum Schulschwimmen“, plant der leitende Rettungsschwimmer und will sich dann mit einem Team aus zehn Rettern um die Ausbildung kümmern. Aber auch organisatorisch gibt es in den kommen Tagen und Wochen bis zur Eröffnung noch einiges zu tun. „Wir wollen wieder die eine oder andere Veranstaltung anbieten. Die Planungen diesbezüglich laufen bereits. In den Sommerferien besteht zudem die Möglichkeit, an angebotenen Schwimmkursen teilzunehmen“, informiert Goß und verrät: „Insbesondere bei den Schwimmkursen hoffen wir in diesem Sommer auf noch mehr Teilnehmer“, sagt Mario Goß.

Die Wassertemperatur im Kirch Baggendorfer Schwimmbad lässt sich derzeit nicht feststellen, denn das blaue Becken ist noch leer. Aber nicht mehr lange, dann werden wieder rund zweieinhalb Millionen Liter Wasser das verbundene Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken füllen. Zum letzten Mal vor der bevorstehenden Generalsanierung der Einrichtung. Anfang April begann Gemeindearbeiter Hans-Joachim Bensch seinen diesjährigen Schwimmbad-Einsatz. Der Grund des Schwimmbeckens ist inzwischen gründlich gereinigt, einige Fliesen sind neu verfugt. Gestern tourte Bensch zum ersten Mal wieder mit dem Rasenmäher-Traktor über das begrünte Gelände des Freibades.

„Voraussichtlich am ersten Juni-Wochenende werden wir die Schwimmbad-Saison eröffnen“, sagt Ute Lachmann, Bürgermeisterin der Gemeinde Gransebieth, zu der Kirch Baggendorf zählt. Um allerdings eröffnen zu können, müsse zuvor die alte, defekte Wasseraufbereitungsanlage ausgetauscht werden. „Die Ausschreibung dafür endet am 29. April. In ihrer Sitzung am 2. Mai werden die Gemeindevertreter beschließen, wer den Zuschlag bekommt“, erläutert Ute Lachmann. Zudem seien auch die Abrissarbeiten für die alte Turnhalle ausgeschrieben, die sich neben dem Gelände des Schwimmbades befindet. Der künftige Tourismus-Info-Point Recknitz-Trebeltal soll an der Stelle aufgebaut werden, an der jetzt noch die Sporthalle steht. Der Neubau soll dann auch als Eingang für das Schwimmbad dienen, inklusive sanitärer Einrichtungen und mit Umkleideräumen. Die Gesamtinvestition für Schwimmbadsanierung und Info-Point soll rund 1,01 Millionen Euro betragen. Das Wirtschaftsministerium MV unterstützt das Vorhaben aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ in Verbindung mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit mehr als 911000 Euro.

„Der Abriss der Turnhalle beginnt im Mai“, blickt die Bürgermeisterin voraus. Der erste Spatenstich für die Schwimmbadsanierung, die spätestens bis zur Saison 2017 Geschichte sein soll, sei für den 1. September geplant.

Näheres zu den Ausschreibungen ist zu finden im Internet unter der Adresse

www.recknitz-trebeltal.de

Viel Schwimmspaß ab Juni

Das Grimmener Naturbad öffnet seine Pforten ab dem 2. Juni 2016. Dann haben Badegäste bis zu den Sommerferien von Dienstag bis Freitag im Zeitraum von 14 bis 19 Uhr und am Wochenende von 13 bis 19 Uhr Gelegenheit, sich zu erfrischen.

1 Euro kostet der Eintritt für Kinder und zwei Euro für Erwachsene. Das Kirch Baggendorfer Schwimmbad öffnet voraussichtlich ebenfalls ab Anfang Juni seine Türen für Badegäste.

Eintritt für Kinder 1,50 Euro, Erwachsene 2,50 Euro, Rentner zwei Euro.

Von Raik Mielke und Peter Franke

Damit sich das Denkmal wieder richtig dreht, muss die Rollenbahn repariert werden — dazu mussten gestern die Flügel weichen / Mühlenverein investiert rund 50000 Euro

20.04.2016

Annette Riesinger nahm wieder ihren Schreibtisch in der Makarenkostraße 12 in Beschlag / Eva Held steht ihr ab sofort zur Seite

20.04.2016

Von Lubmin aus führen zwei neue Gaspipelines durch Vorpommern und Mecklenburg. Auf 340 Kilometer Länge boten sie die Gelegenheit, archäologische Querschnitte durch das Land zu ziehen.

20.04.2016
Anzeige