Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Barockschloss leuchtete in herbstlichen Farben
Vorpommern Grimmen Barockschloss leuchtete in herbstlichen Farben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:22 04.10.2016
Elisabeth Manke vom „Frischen Grünzeug“ aus Papenhagen gehört mit ihrem Mann Manfred seit vielen Jahren zu den Händlern auf dem Herbstmarkt in Griebenow. Quelle: Reinhard Amler

„Ich bin total zufrieden“, zog Jürgen Hoffmann, Vorsitzender des Barockschloss zu Griebenow-Vereins bereits Sonntagmittag ein sehr postives Fazit. Denn trotz Regen hatten es allein Sonnabend 1300 Menschen zum Herbstmarkt ins Barockschloss nach Griebenow gezogen. Am zweiten Tag waren es noch einmal mindestens 1200 Besucher.

Sie konnten an fast 40 Ständen schauen, kaufen und genießen, denn das Schloss hatte sich rundherum wieder in leuchtende herbstliche Farben gehüllt. Ob Pflanzen, Früchte, Gestecke oder bereits weihnachtliche Accessoires, es gab viel zu stöbern. „Wir profitieren davon, dass ringsherum überall etwas los ist“, sagte Hoffmann. „Viele der Besucher fahren nämlich von Ort zu Ort. Und Griebenow liegt einfach genau in der Mitte.“

Erstmals geöffnet hatte auch der Gewölbekeller des barockschlosses, in dem die Kinder beschäftigt wurden. Hier stieß Wolfgang Teubert aus Keffenbrink mit seinen Brush-Techniken auf großes Interesse.

Manch Besucher ließ sich auch einfach nur von der schönen Stimmung im Griebenower Park inspirieren. Wussten sie zum Beispiel, dass hier die einzige Eibe steht, die man in Mecklenburg-Vorpommern zur Saatgutgewinnung nutzen kann? Jürgen Hoffmann machte noch auf weitere Gehölze aufmerksam, die von besonderer Bedeutung in dem einst nach Linné angelegten Park sind.

Demnächst soll all das auch dokumentiert werden. Dafür wird der Schlosskeller ausgebaut. Denn künftig soll hier auch die Geschichte des Pferdesports in Griebenow dargestellt werden.

Der Kellerausbau ist ebenso wie die Erneuerung der Schlossfassade und die Neugestaltung der hufeisenförmigen Treppe ehrgeiziges Ziel für 2017. Bekanntlich gab es kürzlich 2,7 Millionen Euro an Fördermitteln. Jürgen Hoffmann freut sich jedenfalls schon, wenn die Besucher beim Herbstmarkt 2017 über die neue Treppe ins Schloss gelangen. Reinhard Amler

OZ

Die Stadt Grimmen sucht Freiwillige, die Lust haben, sich ehrenamtlich für ihre Kommune zu engagieren. Dieses Engagement kann sehr unterschiedlich ausfallen.

04.10.2016

Spektakuläre Technik-Show zog am Tag der Deutschen Einheit wieder viele Besucher in Grimmen an

04.10.2016

Sie spechen von Etikettenschwindel und lehnen ein Verlagerung der Produktion nach Thüringen ab / Dem Unternehmen sagen sie einen Imageverlust voraus

04.10.2016
Anzeige