Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Beim Reiten gibt es keinen Zickenkrieg

Uns Dörp: Die OZ unterwegs in Kreutzmannshagen Beim Reiten gibt es keinen Zickenkrieg

Martina und Mario Hellwig trainieren zwei Kinder-Reitgruppen auf ihrem Grundstück in Kreutzmannshagen.

Voriger Artikel
Hier schmeckt der Chef ab
Nächster Artikel
Operettennacht begeistert mit toller Bühnenshow

Martina Hellwig, Liane Horn, Mario Hellwig und Katrin Söder bringen Kindern und Jugendlichen das Reiten bei, hier Lisa Alms (v.l.), Corinna Pollin, Leonie Matthias, Coline Bastian, Rosa Wilke, Johanna Kühl, Jette Franz und Adriana Gentzen. Fotos (2): Christine Drabsch

Kreutzmannshagen. „Debby“, „Judy“ und „Tomber“ heißen sie und gehören zu den insgesamt elf Pferden von Martina und Mario Hellwig, die beide als Trainer mit C-Lizenz im Breitensport arbeiten. Sie zählen seit gut 15 Jahren zu den Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins Griebenow. „Wir trainieren 36 Kinder und Jugendliche in zwei Reitgruppen“, erzählt Martina Hellwig (46). Die Kleinen ab fünf Jahren kommen immer Montag- und Freitagnachmittag für eineinhalb Stunden, die Größeren Dienstag- und auch Freitagabend zum Training, berichtet sie. Unterstützt werden die Hellwigs von Liane Horn und Katrin Söder, die eine Longengruppe aufgebaut haben und die Kinder an den Umgang mit den Pferden heranführen.

Seit drei Jahren gibt es außerdem eine Erwachsenen-Reitgruppe, etwa zehn Frauen, die einmal in der Woche und manchmal auch an den Wochenenden mit den Pferden ausreiten. „Sie bestätigen immer, dass sie sich dabei herrlich entspannen können“, freut sich Martina Hellwig und versichert gleichzeitig, dass Reiten auch gut gegen Rückenprobleme ist.

Wenn die Kinder zum Training kommen, gehe es nicht nur um das Reiten, räumt Martina Hellwig ein. „Sie lernen auch, wie man sich den Pferden nähert, wie man sie versorgt und säubert. Sie lernen, im Stall mit anzupacken, auch sich gegenseitig zu helfen. Sie lernen Disziplin. Bei uns gibt es keinen Zickenkrieg“, versichert sie. Alle würden sich gut verstehen, auch weil alle ihre Aufgaben haben.

Zum Theorie-Unterricht gehören sowohl die Anatomie des Pferdes als auch Kenntnisse über Pflege von Sattel und Trense sowie Hilfeleistungen beim Reiten und natürlich ethische Grundsätze.

Der größte Teil des Trainings gehört aber dem Reiten an sich. Die Hauptsache dabei ist der Spaß, betont Martina Hellwig. „Wir beteiligen uns seit Jahren aber auch an Breitensport-Turnieren“, erzählt sie. Bei Turnieren im Jahr 2012 zum Beispiel hätten ihre Kinder sogar einige erste und zweite Plätze mit nach Hause gebracht, erinnert sie sich und ist ein bisschen stolz.

Martina Hellwig ist in Kreutzmannshagen aufgewachsen, auch ihr Mann Mario (44), der eigentlich aus Rostock kommt, habe dorthin einen engen Bezug, erzählt sie. Denn im Dorf leben seine Großeltern.

„Das Reiten war immer schon ein Wunsch von ihm, 1998 hat er sich dann ein Pferd gekauft. Danach bekam meine Tochter ein Pony“, berichtet die 46-Jährige. Da war auch Martina Hellwig angesteckt. „Ich bin nach Leist zum Training gefahren, habe dann meinen Basis-Pass abgelegt und im Jahr 2002 meinen Übungsleiter gemacht“, erzählt sie. Anschließend schaffte sie es bis zur Trainer C-Lizenz im Breitensport, genau wie ihr Mann Mario. Damals und heute lädt der Verein in jedem Herbst zum „Burgwallritt“ ein, bei dem die Kinder eine Geländeprüfung zu bestehen und einige knifflige Fragen zu beantworten haben. Es werden Reitlager, auch für Erwachsene, sowie Reitwochenenden organisiert, der Tag des Pferdes, Grillabende, . . .

Stolz ist Martina Hellwig darauf, den Reitweg nach Willershusen gewonnen zu haben. „Dabei hat uns Bürgermeister Alexander Benkert sehr unterstützt“, sagt sie. Ihr Mann Mario hat nun die Pflege des Weges übernommen und mäht ihn regelmäßig. „Ich kümmere mich um den Dressurplatz, das heißt ich sorge dafür, dass er in Abständen geeggt und geschleppt wird“, berichtet sie. Bei so viel Engagement ist die Zeit für andere Dinge natürlich knapp. Das störe sie aber nicht, versichert Martina Hellwig. Sie möchte das Training mit den Kindern niemals missen. „Da kommt soviel zurück. Wenn ich die Kinder auf den Pferden sitzen sehe, mit strahlenden Augen und glücklichen Gesichtern, dann ist das der schönste Dank für unseren Einsatz“, sagt sie.

Wenn ich die Kinder auf den Pferden sitzen sehe, dann ist das der schönste Dank.“Martina Hellwig, Reittrainerin

 

 



Christine Drabsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreutzmannshagen
Das Essen verkostet der Chef jeden Tag persönlich: Marco Lomber liefert Mittag an Schulen, Kitas, Betriebe und Senioren.

Marco Lomber serviert täglich von Greifswald bis Grimmen Essen auf Rädern.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist