Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Betrügerin in Greifswald unterwegs
Vorpommern Grimmen Betrügerin in Greifswald unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 13.04.2017

Auf Gaunertour war eine 49-jährige Greifswalderin in der Hans-Beimler-Straße unterwegs. Sie klingelte am Montag dieser Woche an mehreren Wohnungstüren und gab sich dort als Mitarbeiterin von Kabel Deutschland aus. Sie verlangte 100 Euro, damit die Mieter angeblich mehr Sender empfangen können. Das Geld sollte sofort bar gezahlt werden. Den Bewohnern gaukelte sie vor, dass die Summe am Jahresende rückerstattet würde. Unterlagen dazu kämen später mit der Post.

Eine 22-jährige Frau, bei der sie ebenfalls geklingelt hatte, wurde angesichts dieser Geschichte misstrauisch. Das vermeintliche Opfer übergab letztlich fünf Euro mit der Bitte, am nächsten Tag wiederzukommen. Die von ihr informierte Polizei traf die Frau am nächsten Tag im Treppenflur an. Den Beamten wollte sie weismachen, Spenden für kranke Kinder zu sammeln. Eine Kontrolle ergab, dass sie eine Liste mit Namen von Mietern aus der Hans-Beimler-Straße mitführte, die eine Kaution für Kabel Deutschland entweder gezahlt oder noch zu zahlen haben.

In der Vernehmung gab die Greifswalderin an, wegen Schulden auf diese Idee gekommen zu sein und nur bei der 22-Jährigen die 100 Euro verlangt zu haben. Ferner fand sich eine Sammelliste mit Beträgen von 1, 2, 5, 10, 20 und 100 Euro, insgesamt fast 350 Euro. Ob die Beträge tatsächlich gesammelt wurden, muss ermittelt werden. Hinweise an die Polizei: ☎ 03834/5400.

OZ

Mehr zum Thema

Bund und Land planen dieses Jahr 20 Baumaßnahmen – Besonders eng wird es auf der Insel Rügen

05.03.2018

Lorenz Caffier (62) gibt heute den Vorsitz der Landes-CDU ab. Wie lange er Minister bleibt, wird bereits diskutiert.

08.04.2017

Die Kluft in der Türkei ist groß: Auf der einen Seite stehen Sonne, Strand und günstige Ferienhotels. Auf der anderen Seite sind da Hetze gegen Europa, Terror und die Verfolgung politischer Gegner. Was ist nun von Urlaub in der Türkei zu halten?

12.04.2017

Jedes Jahr ruft die Gemeinde Wendorf ihre Einwohner zum Arbeitseinsatz. In diesem Jahr soll am 22. April gewerkelt werden. Treffpunkt ist um 8 Uhr am Feuerwehrhaus in Neu Lüdershagen.

13.04.2017

Niepars. Ausgegangen waren die Nieparser mal von 100000 Euro, die eine Umsetzung des Brandschutzkonzeptes für die Regionale Schule kosten sollte.

13.04.2017

„Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ ist im Vorpommernhus zu Gast

13.04.2017
Anzeige