Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Bettelnde Rumänen sorgen für Ärger
Vorpommern Grimmen Bettelnde Rumänen sorgen für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.07.2016

Bettelnde Rumänen haben am Wochenende Ärger bei Einwohnern in Grimmen und im Umland verursacht.

Wie die Polizei miteilt, wurden bereits Donnerstag eine männliche und eine weibliche Person südländischer Herkunft im Stadtgebiet von Grimmen gemeldet.

Die beiden sollen von Haustür zu Haustür gegangen sein und haben den Bewohnern dann einen Zettel mit der Aufschrift „mir geht es schlecht, ich habe mein Haus verloren“ in deutscher Sprache vorgezeigt. Anschließend hielten sie die Hand auf, um Bargeld zu erbetteln.

Am Freitag gingen bei der Grimmener Polizei ähnliche Hinweise ein. Diesmal allerdings aus dem Stadtgebiet von Franzburg und Richtenberg.

In Franzburg wurden anschließend fünf Personen durch die Beamten festgestellt, darunter zwei Frauen. Alle musten sich einer Personen- und Fahrzeugüberprüfung unterziehen. Daraufhin meinten die Überprüften, dass sie weiterfahren würden, um Arbeit zu suchen.

Als diese Personen und weitere vier, davon drei Frauen, dann im Revierbereich in Richtenberg nochmals auffällig waren und weitere aufgeregte Anrufe der Bürger bei der Polizei erfolgten, wurde ihnen ein Platzverweis für den Zuständigkeitsbereich erteilt.

Im von den Beamten untersuchten Fahrzeug befanden sich auch Handzettel mit der Aufschrift "ich habe kein Geld und keine Arbeit". Die Personengruppe ist der Polizei bereits für ähnlich gelagerte Delikte bekannt ist.

Es wurde eine Strafanzeige gegen die Gruppe wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges gefertigt. Um die Angelegenheit aufklären zu können, bittet die Grimmener Polizei die Bürger um Mithilfe. Es werden nämlich noch weitere Zeugen, beziehungsweise Geschädigte gesucht, die tatsächlich Bargeld gegeben haben oder bei denen sich die Täter Zutritt zur Wohnung verschafft haben.

Hinweise sind an die örtlich zuständige Dienststelle in Grimmen unter ☎ 038326 / 570 zu geben.

OZ

Usedom Sternberg /Eickhof - Paddel-Spaß auf der Warnow

Kanutouren im Warnow-Durchbruchstal starten am Campingplatz in Sternberg

25.07.2016

Rathaus hatte massiv Einfluss genommen

25.07.2016

Daniel Schmahl und Johannes Gebhardt knüpften sich musikalisch J.S. Bach vor

25.07.2016
Anzeige