Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Bewegendes Drama über Kriegsfotografin
Vorpommern Grimmen Bewegendes Drama über Kriegsfotografin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.11.2016

Zu seiner nächsten Veranstaltung lädt das „Winterkino Greifswald“ am Donnerstag ins Schloss Griebenow ein. Gezeigt wird dort „Louder than bombs“, eine norwegisch-französisch-deutsche Koproduktion, die im Januar 2016 erschien. Der Film ist 109 Minuten lang und wird in deutscher Sprache gezeigt. Zum Inhalt:

Drei Jahre nach dem Unfalltod der bekannten Kriegsfotografin Isabelle Reed (Isabelle Huppert) bringen die Vorbereitungen zu einer großen Retrospektive ihren Ehemann Gene (Gabriel Byrne) und die gemeinsamen Söhne Jonah (Jesse Eisenberg) und Conrad (Devin Druid) wieder zusammen. Als anlässlich der Fotoausstellung ein Artikel in der New York Times erscheinen soll, der die wahren Umstände von Isabelles Tod aufzudecken droht, müssen die Drei zum ersten Mal wirkliches Verständnis füreinander entwickeln. Familiengeheimnisse, Enttäuschungen, Sehnsüchte und Illusionen bestimmen dieses klug konstruierte und einfühlsame Drama. Das Café im Schloss öffnet bereits ab 18.30 Uhr.

Eintritt: 6 Euro/ermäßigt für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Senioren und Erwerbslose fünf Euro

OZ

Glocken waren Musikinstrumente oder dienten als Maßeinheit. Heute rufen sie mit ihrem Klang von den Kirchtürmen Menschen zum Gebet und zum Innehalten.

08.11.2016

Bundesweit richten Städte Hol- und Bringezonen ein und erarbeiten Kinderstadtpläne / Bildungsausschuss findet die Idee in Kombination mit anderen Maßnahmen gut

08.11.2016

Zahlen zur Biber-Population der Tiere im Greifswalder Raum variieren

08.11.2016
Anzeige