Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Biker-Wochenende an der Trebel geplant
Vorpommern Grimmen Biker-Wochenende an der Trebel geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 20.03.2017
Biker auf dem Weg zum Bad Doberaner Münster. Ein großes Biker-Event ist in diesem Jahr auch in Grimmen geplant. Quelle: Ines Schöbel
Grimmen

Das 1. Bike-Rock-Car-Weekend soll in der Zeit vom 18. bis 20. August in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) stattfinden. Ähnlich wie beim alljährlich stattfindenden Biker-Gottesdienst in Bad Doberan rechne er auch hier mit hunderten Motoradfahrern an dem Wochenende, erläuterte Marco Jahns von der CDU-Fraktion in der jüngsten Sitzung der Stadtvertreter.

Jahns sagte, dass man beabsichtige, dieses Treffen zu einer Tradition werden zu lassen. Zwei Tage lang soll es im August neben Motorradveranstaltungen auch viel Rockmusik geben.

Den Hut für dieses Treffen soll der Engine Grimmen e.V. aufhaben, der sich derzeit aber noch in Gründung befindet.

Bürgermeister Benno Rüster (CDU) verspricht sich von dem Event vor allem viel Werbung für Grimmen. Die Stadt will einen Zuschuss von 10 000 Euro locker zu machen.

Die gleiche Summe bewilligte die Stadtvertretung der Grimmener Stock-Car-Legion für die Austragung des Tractor-Pulling-Baltic-Cups.

Anja Krüger

Mehr zum Thema

Unstimmigkeiten vor der letzten Veranstaltung zwischen Amt und Faschingsclub sind geklärt.

15.03.2017

Gut ein Jahr nach der Schließung des Jugend- und Vereinshauses in Karlshagen auf Usedom wird die Einrichtung am Freitag wieder eröffnet. Die Gemeinde hat mit der Arbeiterwohlfahrt einen Betreibervertrag unterzeichnet.

16.03.2017

Tourismusverein der Kommune startet Fotowettbewerb 2017

18.03.2017
Grimmen Schulnavigator: Die OZ stellt weiterführende Schulen vor - Hier lernen die Schüler in Epochen

Waldorfschule Greifswald bietet alternative Konzepte / Lebensnahe Inhalte werden vermittelt

02.02.2018
Grimmen GUTEN TAG LIEBE LESER - Die Spatzen auf den Dächern

Spatz. So hat mich meine Mama früher immer genannt. Den „Dreck“ vor dem Kosenamen hat sie sich, so argwöhnte ich, wohl meist mühevoll verkniffen.

20.03.2017

Bei den Grabungen am Kap Arkona sind die Archäologen auf mehrere Münzen gestoßen, die eine Nutzung der berühmten Anlage nach der Zerstörung im Jahr 1168 vermuten lassen.

20.03.2017