Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Biker lassen es ab heute krachen
Vorpommern Grimmen Biker lassen es ab heute krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.08.2018
Grimmen

Franziska Krökel und Paul Riotté erfüllen das typische Biker-Klischee. Beide hören gerne Rockmusik, sind tätowiert und lieben den Rock'n'Roll-Lifestyle.

Das Bike-Rock-Car-Weekend des Grimmener Vereins „Engine“ geht in die zweite Runde

Am Wochenende wartet auf das junge Paar das Highlight des Jahres. Im Grimmener Hexenkessel steigt die zweite Auflage des Bike-Rock-Car-Weekends. Eine Veranstaltung, die im vergangenen Jahr durch den Verein „Engine“ ins Leben gerufen wurde. Der Verein, dem inzwischen 45 Mitglieder angehören, besteht auch erst seit dem letzten Jahr. Paul Riotté und Franziska Krökel sind Mitglieder der ersten Stunde. „Es ist wie ein Baby, welchem man beim Aufwachsen zusieht“, beschreibt der Tätowierer aus der Trebelstadt. Dabei sind die beiden nicht ganz „schuldlos“ daran, dass es „Engine“ gibt. „Wir waren vor zwei Jahren beim ’forgotten universe’, ein Festival für Goa-Musik“, beschreibt Franziska Krökel und sagt: „Dies war nicht ganz unsere Musik, aber wir fanden, dass sich der Grimmener Hexenkessel optimal für solche festivalähnlichen Veranstaltungen anbietet.“ Mit dem Gefühl, so etwas auch mal auf die Beine stellen zu wollen, traten die beiden damals den Heimweg an. „Und dieser Wunsch blieb uns beiden in den Köpfen“, beschreibt Paul Riotté. Nach einem Gespräch mit dem Grimmener Bürgermeister Benno Rüster gab dieser dem Paar einen entscheidenden Tipp, dass auch Bauunternehmer Marthin Jahns diese Idee schon lange hegt.

Und als wollte es das Schicksal so haben, gab es wenig später im Tattoo-Studio von Paul Riotté einen Wasserrohrbruch. „Natürlich kam Marthin Jahns zu uns. Wir nutzten die Chance und sprachen ihn einfach auf das Thema an“, erzählt Franziska Krökel. Nach mehreren Treffen mit weiteren motorradbegeisterten Leuten der Stadt fiel dann ziemlich schnell die Entscheidung: Wir gründen einen Verein und veranstalten ein Wochenende für alle Biker-Freunde und passionierten Anhänger handgemachter Rockmusik.

Nachdem das erste Event im vergangenen Jahr dann in wenigen Wochen auf die Beine gestellt wurde, hatte der Verein in diesem Jahr ein ganzes Jahr für die Vorbereitung des Bike-Rock-Car-Weekends Zeit.

„Letztes Jahr war ganz einfach ein überaus erfolgreiches Pilot-Projekt. Wir haben sehr viel gelernt und wollen ab diesem Jahr so richtig durchstarten“, sagt Paul Riotté. Zwei Tage lang soll der Hexenkessel gerockt werden. „Ich habe durch den Verein und die Veranstaltung im letzten Jahr so viele neue und coole Leute kennnengelernt. Für unsere zweite Auflage wünsche ich mir einfach geniales Wetter und Besucher, die Lust haben, zu feiern und das Biroca zu genießen“, sagt Franziska Krökel. Und damit es so kommt, haben die Vereinsmitglieder viel Schweiß vergossen. „Wir haben im vergangenen Jahr viele hilfreiche Anregungen mitgenommen und viele Sachen überarbeitet. Das Festgelände ist nochmals größer. Wir haben mehr Händler und Gastronomen vor Ort. Insgesamt findet alles viel zentrierter statt“, beschreibt der stellvertretende Vorsitzende des Grimmener Vereins und betont: „Wir wollen wieder einen Schritt nach vorne machen und das Bike-Rock-Car-Weekend etablieren.“

Das Bike-Rock-Car-Weekend

Freitag ab 10 Uhr Anreise 17 Uhr Begrüßung ab 18 Uhr Live-Music mit „Keylipp spielt Drum“, „Hen House Blues“, „Honest“, „Fisherman’s Wife“

Sonnabend ab 10 Uhr Händlermeile 10.30 Uhr Ausfahrt 12 Uhr Gottesdienst mit „noLimHits PopChor“

13.30 Uhr „Decent Rock’s“

15 Uhr Highlandgames, Speedcarving mit Raik Vicent 16 Uhr„WUX“

17.30 Uhr Bike & Car Prämierungen 18 Uhr „U.A.E.“

19.30 Uhr „Keylipp spielt Drum“

20 Uhr „Bonesetter“

21.30 Uhr „Keylipp spielt Drum“

22 Uhr Erotik-Show 22.30 Uhr „My’tallica“

00.30 Uhr Feuerwerk, Party Der Eintritt kostet am Freitag acht Euro, am Sonnabend 15 Euro, beziehungsweise ein Samstag-Tagesticket (bis 18 Uhr) zehn Euro. Das Wochenend-

ticket ist für 16 Euro

zu haben.

Raik Mielke

Am 25. und 26 August wird ins Kulturhaus zum großen Floh-Trödel-Krammarkt eingeladen

10.08.2018

Die Landwirte der Wendorfer Agrargesellschaft (Vorpommern-Rügen) haben bei dem Brand eines Mähdreschers am Mittwochabend das Feuer eingedämmt, um Häuser und Menschen in Teschenhagen zu schützen.

09.08.2018

Auf einem Feld bei Teschenhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist ein Mähdrescher am Mittwochnachmittag in Flammen aufgegangen und wurde völlig zerstört.

09.08.2018