Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Vom Theater auf die Ziegenfarm
Vorpommern Grimmen Vom Theater auf die Ziegenfarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 16.04.2019
Markus Stühle führt seit Januar den Ziegenhof in Sievertshagen Quelle: Carolin Riemer
Sievertshagen

Eigentlich hat Markus Stühle keine Zeit. Der 58-Jährige muss dringend den frischen Ziegenkäse in den Kühlschrank legen, füttern, melken, aufpassen, Büroarbeit erledigen. Und dann schreit auch noch eines der Lämmer auf der Weide und fordert seine Streicheleinheiten ein. Jeder Tag beginnt so, wie er auch endet: beim Melken im Stall. Sieben Tage in der Woche. Es ist ein Alltag, den sich Markus Stühle vom Ziegenhof Sievertshagen ganz bewusst ausgesucht hat. 35 Jahre lang arbeitete er als freischaffender Bühnenmeister an Theatern in Deutschland und Italien. Es sei eine schöne Zeit gewesen. Doch irgendwann wollte er nicht mehr weiter miterleben, wie sich die Welt, die Menschen und das Theater im Laufe der Zeit verändern, sondern versuchen, genau diese Welt ein Stückchen besser zu machen.

Diese Chance bot sich ihm im Januar dieses Jahres. Da übernahm er den Hof von seiner ehemaligen Partnerin Margot Stühle, die auf die Insel Rügen umzog. Seitdem liegt die Verantwortung von 27 Ziegen und dem Geschäft mit dem Bio-Käse allein bei ihm. Und das sei ihm auch sehr viel lieber, als heutzutage noch Verantwortung für Menschen zu tragen. Schon in den 1980er Jahren betrieb er einen Naturkost-Laden. Die Szene gefiel ihm und ließ ihn nie richtig los.

1999 kaufte er zusammen mit seiner damaligen Partnerin Margot Stühle das Haus in Sievertshagen und legte mit ihr zusammen den Grundstein für die Ziegenfarm. Als die Beziehung vor sieben Jahren endete, verließ Stühle die alte Heimat und arbeitete wieder an verschiedenen Theatern. Nun kehrte er aus mehreren guten Gründen zurück. „Hier kann ich ein Leben leben, wie ich es mir wünsche. Ich kann respektvoll mit meinen Tieren, der Natur und den Menschen umgehen. Und ich möchte damit am liebsten alle anstecken.“

27 Muttertiere leben zurzeit auf dem Ziegenhof in Sievertshagen. Quelle: Carolin Riemer

Jeden Morgen steht der 58-Jährige um 6 Uhr auf. Er kocht sich einen Grünen Tee, füttert die Hühner, Böcke und Ziegen. Seit dieser Woche melkt er die Tiere nicht mehr morgens und abends mit der Hand, sondern mithilfe einer Maschine. Etwa drei Liter Milch gibt eine Ziege täglich. Etwa 30 Kilogramm Käse pro Woche verkauft der Ziegenfarmer an der Regionalvertreiber „Bio Frisch“, der seine Delikatessen dann an Hotels und Bio-Läden nach Rügen, Fischland-Darß-Zingst, Stralsund und Greifswald liefert. „Aber das wird in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr. Zurzeit trinken die Lämmer noch zu viel Milch.“ Vier kleine Lämmchen liegen bei ihren Müttern Ruby und Greta. Sie sind erst vier Tage alt.

Einen typischen Hofladen gibt es in Sievertshagen nicht. Man muss etwas Glück haben, wenn man vor Ort Käse oder Quark kaufen möchte. Werbung brauche Markus Stühle nicht. Seine Waren sind auch so begehrt. Am gefragtesten sei die Sorte „Scharfer Italiener“, der mit Paprika und anderen Gewürzen verfeinert wird. Markus Stühle blickt auf die Uhr. „Ich habe wirklich keine Zeit“, sagt er ruhig. Die Vorbereitungen für sein erstes Hof-Fest am Sonntag den 28. April laufen bereits. Dann möchte er Erwachsenen und Kindern zwischen 11 und 16 Uhr einen kleinen Einblick in seine heile Welt geben. „Denn das ist doch das Wichtigste: Dass wir unseren Kindern eine gute Welt hinterlassen und vorleben. Eine Welt in der wir die Natur respektieren.“

Carolin Riemer

Von Oster-Rallye bis Tonnenabschlagen: Am Ostersamtag findet in Kandelin das mittlerweile dritte Traktor-Oldtimer-Treffen statt. Willkommen sind auch alte Mopeds, Motorräder und Pkw. Los geht es um 9.30 Uhr.

16.04.2019

Eine schwer verletzte Frau und einen leicht verletzten Mann forderte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Kreuzung in Glewitz (Vorpommern-Rügen). Ursächlich für den Unfall war ein Vorfahrtsfehler.

16.04.2019
Grimmen Kommunalwahl rückt näher - Frischer Wind in der Gemeinde Papenhagen

Die 36-jährige Kerstin Rossberg aus Sievertshagen möchte die neue Bürgermeisterin der Gemeinde Papenhagen werden und rührt jetzt die Werbetrommel.

15.04.2019