Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Brückensperrung: Arbeiten am Knotenpunkt
Vorpommern Grimmen Brückensperrung: Arbeiten am Knotenpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:31 08.03.2013
Autofahrer in Richtung Rügen sollen auch heute von 8 bis 17 Uhr wieder über den Rügendamm umgelenkt werden. Quelle: Fotos: Christian Rödel

Eisig weht der starke Wind den Bauarbeitern zwischen Altefähr und Rügenbrücke an diesem Donnerstagnachmittag um die Ohren. Mit im wahrsten Sinne des Wortes Hochdruck rücken Jan Honack, Olaf Potratzki und Jörg Rodewald von der Firma Hanseatic Rohr aus Bargeshagen bei Rostock den alten Fahrbahnmarkierungen auf der Straße zu Leibe.

Wegen der Arbeiten am Knotenpunkt Altefähr, der bisher nur ein Provisorium darstellte und die Autofahrer wegen seiner Unübersichtlichkeit oft zur Verzweiflung brachte, war die Rügenbrücke gestern von 8 bis 17 Uhr in Fahrtrichtung Insel gesperrt. Neben der Beseitigung der alten Fahrbahnmarkierungen stehen die Installation der Lichtsignalanlage und Leitplanken auf dem Programm. Auch die neuen Verkehrsschilder werden montiert.

Heute müssen die Autofahrer nochmals mit der Brückensperrung in Richtung Rügen leben. Projektplaner Deges will die Arbeiten auf jeden Fall vor Ostern abschließen, wenn die Wetterlage es zulässt.

Zwischen dem 11. und 13. März sind je nach Bedarf zeitweise Sperrungen möglich. Der Verkehr wird in allen Fällen über den Rügendamm umgelenkt.

ali

Intendant Dirk Löschner geht in die Offensive und wirbt für Kooperationsverträge.

08.03.2013

Gabriele Meyer (52) aus Grimmen ist seit 33 Jahren Erzieherin.

08.03.2013

Naturschutzbehörde kann Nachweis nur mit Höhlungen in Stämmen erbringen. Fazit: Der Klausdorfer Investor müsste für Ausgleichsmaßnahmen wie das Anbringen von Winter- und Sommerkästen sorgen.

08.03.2013
Anzeige