Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Campingplatz profitiert von Terrorangst der Urlauber
Vorpommern Grimmen Campingplatz profitiert von Terrorangst der Urlauber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 23.08.2016
Der Campingplatz in Stahlbrode liegt idyllisch am Strelasund. Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Stahlbrode

Der kleine, 1,4 Hektar große Campingplatz in Stahlbrode kann sich auch 2016 über Mangel an Besuchern nicht beklagen.  Am Saisonende am 14. Oktober werden es wohl wieder über 10 000 Übernachtungen sein, blickt Betreiberin Gabriele Dörner  schon mal voraus.  „Im Juli hatten wir pro Tag etwa 100 Gäste“,  ergänzt sie.  Zunehmend kämen Leute, die sonst ihre Ferien in der Türkei, Griechenland oder in Italien verbracht haben.  Wegen der anhaltenden Terrorgefahr suchten sie sich nun Ziele in Deutschland. Die gesamte Ostseeküste profitiere davon. Zunehmend  kämen aber auch Gäste aus europäischen Ländern, wie dem Baltikum, Frankreich oder der Schweiz.

Reinhard Amler

Am frühen Montagmorgen musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) zu einem Eigenheim in der Kirschenallee ausrücken. Der Hauseigentümer konnte den Brand aber selbst löschen.

23.08.2016

Von knapp 18000 Kindern im Alter bis zu zehn Jahren werden in Vorpommern-Rügen 14000 in Krippe, Kindergarten, Hort oder von Tagesmüttern betreut

22.08.2016

Schöne Tradition wurde Sonnabend fortgesetzt / Reisebus war wieder auf den letzten Platz gefüllt

22.08.2016
Anzeige