Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Deyelsdorf: 1000 Blumenzwiebeln gesteckt
Vorpommern Grimmen Deyelsdorf: 1000 Blumenzwiebeln gesteckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 28.10.2018
31 Knirpse der Kindertagesstätte „Zwergenland“ beteiligten sich in Fäsekow an der Pflanzaktion der Gemeinde Deyelsdorf. Quelle: Raik Mielke
Fäsekow

In der Gemeinde Deyelsdorf wurde gestern gebuddelt. Insgesamt 31 Knirpse der Fäsekower Kindertagesstätte „Zwergenland“ und zahlreiche Bürger der Gemeinde griffen zum Spaten und brachten 1000 Blumenzwiebel in die Erde. „Eine tolle Aktion. ich freue mich riesig, dass so viele Leute heute mit anpacken“, sagt Bürgermeisterin Sandra Boy und erklärt: „Unser Amt hatte sich für diese Pflanzaktion beim Bundesprogramm ’Demokratie leben’ beworben.“

Pflanzaktion in der Gemeinde Deyelsdorf: Auch die Kita-Knirpse packten mit an. Hier greift Toni Schmidt zum Spaten Quelle: Raik Mielke

Mit Erfolg, denn für das Amt Recknitz-Trebeltal gab es insgesamt 12 000 Blumenzwiebeln. „Diese wurden nun aufgeteilt“, sagt Sandra Boy. Während die Städte Tribsees und Bad Sülze jeweils 2000 Zwiebeln bekommen, gingen an die kleineren Gemeinden des Amtes jeweils 1000 Exemplare. Bei der Gemeindevertretersitzung Deyelsdorf wurde kürzlich darüber beraten, welche Flächen sich zum Verschönern anbieten. „Wir sind zu dem Entschluss gekommen, die Bushaltestellen und Wendekreise unserer Gemeinde mit Blumenzwiebeln zu verzieren“, erklärt die Bürgermeisterin und sagt: „Wir haben uns entschlossen jeweils 200 Zwiebeln in Fäsekow, Stubbendorf, Deyelsdorf, Techlin und Bassendorf in die Erde zu bringen.“

Besonders groß war die Vorfreude bei den Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte in Fäsekow. „Wir sind mit 31 Krippen- und Kindergarten-Kinder heute dabei“, sagt Christine Wähner, Leiterin der Kita „Zwergenland“ und beschreibt: „Wir haben mit den Kindern schon vorher besprochen was wir machen und wie man Blumenzwiebeln steckt.“ So griffen die Knirpse zu ihren Kinder-Spaten und buddelten auf dem Rondell der Buswendeschleife in Fäsekow ein Loch nach dem anderen. „Ich habe schon ein ganz tiefes Loch gegraben“, sagt Kita-Kind Toni Schmidt, holt sich eine Tulpen-Zwiebel aus dem Beutel und legt sie in das Loch und schaufelt es wieder zu. „Jetzt müssen wir warten bis es wieder warm wird und dann kommt da eine Blume raus“, erklärt der junge Mann weiter. Und so viel Einsatz muss natürlich auch belohnt werden. So hatten Bürgermeisterin Sandra Boy für die Kindergarten-Kinder nicht nur ein Körbchen mit Blumenzwiebeln, sondern auch eins mit Süßigkeiten vorbereitet. „Darüber freuen wir uns sehr. Und unsere Kinder sind jetzt schon ganz gespannt, wie schön das Rondell im Frühjahr blüht“, sagt Leiterin Christine Wähner.

An den anderen Orten der Gemeinde läuft die Pflanzaktion ähnlich ab. „In den einzelnen Ortsteilen unserer Gemeinde kamen immer noch fleißige Helfer dazu“, freut sich Sandra Boy und staunt nicht schlecht: „Weil wir so viel Hilfe hatten, ging es wirklich sehr schnell. In 90 Minuten hatten wir alle 1000 Blumenzwiebeln versteckt.“ Und auch für die Erwachsenen hatte die Bürgermeisterin eine kleine Überraschung vorbereitet. So wurde nach getaner Arbeit noch ein ausgiebiges Pläuschen gehalten. „Ich hatte ein paar belegte Brötchen, Kaffee und Glühwein vorbereitet“, sagt Sandra Boy und zeigt sich begeistert von der Aktion: „Es hat wirklich Spaß gemacht. Schön, dass alle mit so viel Elan bei der Sache waren und wir durch die Aktion die Gemeinde wieder ein Stück verschönern konnten.“

Pflanzaktion in der Gemeinde Deyelsdorf: Auch rund um die Bushaltestelle in Techlin wurden 200 Blumenzwiebeln verbuddelt. Quelle: Raik Mielke

Raik Mielke

Beim traditionellen Herbstfest des Grimmener Tierparkfördervereins machten 14 Freiwillige den Zoo flott. Hauptaufgabe: Laub zusammenharken und wegschaffen.

28.10.2018
Grimmen Wegweiser auf der Greifswalder Oie - Leuchtturm mit Tradition wird gebraucht

Seit weit über 100 Jahren ist das historische Leuchtfeuer auf der Greifswalder Oie in Betrieb. Es ist das hellste Licht an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns.

27.10.2018

Musikbegeisterte kommen in Grimmen und der Region voll und ganz auf ihre Kosten. Nach Horst wird zudem zum Kirchenputz und Kinoabend eingeladen.

27.10.2018