Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Deyelsdorfer Chronik wurde vorgestellt

Fäsekow Deyelsdorfer Chronik wurde vorgestellt

Ein buntes Programm für jung und alt gab es Sonnabend auf dem Gelände der Kita „Zwergenland“

Voriger Artikel
Bettelnde Rumänen sorgten für Ärger
Nächster Artikel
OZ ist am Dienstag in Stahlbrode vor Ort

Jörg Siekmeier, amtierender Deyelsdorfer Bürgermeister (weißes Hemd), unterhält sich mit Autor Ulrich Schnell über die Chronik.

Quelle: rm

Fäsekow. Zwei Jahre lang hat sich Ulrich Schnell durch die Historie des kleinen Ortes Deyelsdorf gewühlt.

Am Wochenende war es nun soweit und die ersten geschichtsinteressierten Leute kauften sich beim Familiensommerfest in der Kindertagesstätte „Zwergenland“ in Fäsekow ein Exemplar.

„Der erste Trend zeigt, dass sich natürlich viele Leute aus der Gemeinde für die Deyelsdorfer Geschichte interessieren. Vor allem die Bewohner, die schon immer hier in der Region wohnen, aber auch jene, die früher mal hier lebten, haben sich sehr gefreut, dass nun eine kleine geschichtliche Zeitreise entstanden ist“, sagte der Buchautor beim Verkaufsstart am Sonnabend.

Zu den ersten Interessenten zählte dann auch gleich Jörg Siekmeier, amtierender Deyelsdorfer Bürgermeister. Besonders die vielen historischen Abbildungen kamen bei den Besuchern gut an. „Wenn man die Bilder sieht, fällt einem vieles wieder ein“, sagte Margitta Schulz lächelnd. Und dies hörte Ulrich Schnell natürlich gerne, steckt doch hinter der Chronik jede Menge Arbeit.

„Im ersten halben Jahr habe ich an der Konzeption gearbeitet, im nächsten halben Jahr viel Material gesammelt und dann war ich in Archiven unterwegs“, berichtete der 72-Jährige.

Ansonsten gab es in Fäsekow am Sonnabend allen Grund zum Feiern. Auf dem großen Kita-Gelände sorgten die Elmenhorster Herzbuben für beste Laune und nahmen die Besucher mit ihrem Song „Zwei Kerle wie wir“, sofort mit auf eine stimmungsvolle Schlagerreise am sonnigen Vormittag.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde führte eine fetzige Übung vor und auf dem gesamten Gelände gab es vor allem für die Jüngsten jede Menge zum Mitmachen und für alle viel zu entdecken.

rm

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Christiane Meißner-Blumhagen und Tochter Elisabeth aus Chemnitz studieren auf dem Alten Markt einen neuen Flyer über die Sassnitzer Altstadt, den ansässige Kunsthandwerker, Gastronomen, Ladenbetreiber und Villenbesitzer herausgebracht haben.

An der Wiege der Hafenstadt wird heute das erste Vollmondfest gefeiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist