Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Die Polizei rät...
Vorpommern Grimmen Die Polizei rät...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2016

Folgende Hinweise möchte die Polizei aufgrund des aktuellen Falles weitergeben:

Die Polizei kontaktiert Bürger persönlich oder per Schreiben. Sollte es seitens der Polizei in einigen Fällen zu telefonischen Kontaktaufnahmen kommen, kann immer die örtlich zuständige Polizei zurückgerufen werden, um einem möglichen Betrug zu begegnen.

Vor allem Senioren sollten misstrauisch sein und den Telefonhörer auflegen, sobald ihr Gesprächspartner Geld fordert.

Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen sollten auf keinen Fall Fremden preisgegeben werden.

Geld sollte niemals an unbekannte Personen übergeben werden.

Wenn ein Anruf oder Personen vor der Tür verdächtig erscheinen, sollte sofort die Polizei über die Notrufnummer 110 oder die Telefonnummer der örtlichen Polizeidienststelle (Revier Grimmen: ☎ 038326 / 570) informiert werden.

Keine falsche Scham: Wer Opfer eines Trickbetrugs geworden ist, sollte eine Anzeige bei der Polizei erstatten.

OZ

Die OZelot Lokalredaktion hat sich umgehört, wie wichtig jungen Leute Fitness ist

15.04.2016

Eine der größten Vogelarten Australiens lebt im Grimmener Heimattierpark

15.04.2016

Die 5 zu 2 Diät verspricht eine Bikinifigur in vier Wochen. Dafür kann man an fünf Tagen normal essen, muss aber zwei Tage die Woche fasten.

15.04.2016