Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Die Wälder in Vorpommern verändern sich
Vorpommern Grimmen Die Wälder in Vorpommern verändern sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 23.03.2016
Die Douglasie hat wenig Probleme mit höheren Temperaturen und Trockenheit und deshalb gute Chancen in der Zukunft. Auf dem Foto ist ein Zapfenpflücker im Einsatz, der den Samen gewinnen will. Quelle: Jens Büttner / Zb
Anzeige
Poggendorf

Die Nachricht klingt so schlecht nicht: Dem Wald in Deutschland geht es recht gut. Und doch stehen Forstarbeitern große Herausforderungen bevor.Denn die Wälder sind in großem Maße dem Klimawandel unterworfen.

„In den vergangenen 60 Jahren ist die Durchschnittstemperatur um zwei Grad gestiegen. Das ist die Spanne, für die es während der Eiszeit etwa 4000 Jahre gebraucht hat“, macht Thomas Gottlob, Chef des Forstamtes Poggendorf (Vorpommern-Rügen) deutlich. Im Umkehrschluss bedeute das, dass die Vegetation viel weniger Zeit habe, sich umzustellen.

„Die Natur kann sich anpassen. Allerdings kommt sie bei dem momentanen rasanten klimatischen Veränderungen nicht mehr hinterher“, macht Gottlob deutlich. So trieben Lärchen 20, Fichten elf und Buchen heute acht Tage eher als noch vor 65 Jahren.

Kommen dann noch einige kalte Tage wie etwa die Schafskälte, erfrören die Triebe, was immer stärkere Schädigungen der Bäume nach sich zieht. Ein weiteres Problem seien die zunehmenden Temperaturen bei längeren Trockenphasen im Sommer.

Von Franke, Peter

Aufgearbeitetes Parkett, frische Farbe an den Wänden — ein kleines Schmuckstück ist der Sportraum in der Leyerhofer Begegnungsstätte nach der kürzlich erfolgten Sanierung geworden.

22.03.2016
Grimmen Diedrichshagen - Von Null auf Hundert

Maria Burow hatte keinerlei Beziehung zu Polen, dann wurde sie Vorreiterin deutsch-polnischer Verständigung

22.03.2016

Nicht lukrativ genug?

22.03.2016
Anzeige