Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Die gute Seele der Grimmener Tafel
Vorpommern Grimmen Die gute Seele der Grimmener Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 15.09.2018
Annemarie Sponholz aus Grimmen. Quelle: Walter Scholz
Anzeige
Grimmen

Fast solange wie es „Die Tafel“ in Grimmen gibt, ist auch Annemarie Sponholz (67) dabei. Die gelernte Gärtnerin, geboren in Drekentin, macht diese ehrenamtliche Arbeit einfach nur Spaß. „Aus dem Haus kommen, war ein Beweggrund und dabei viele Leute kennenlernen und ihnen helfen“, sagt die Seniorin. Früher war sie fast jeden Wochentag bei der Tafel im Heidebrinker Weg anzutreffen, nun ist sie an den Ausgabetagen dienstags und donnerstags dabei. Ja und in der restlichen freien Zeit? „Ich liebe die Gartenarbeit und das Radfahren“, erzählt Annemarie Sponholz. Nicht zu vergessen: Die fünf Enkelkinder im Alter von zwei Monaten bis 17 Jahre, denen sie viel Zeit widmet. Natürlich soll auch ihr kleiner Hund Benny nicht zu kurz kommen.

Walter Scholz

Der Immobilienunternehmer ist an der Übernahme der Grimmener Wohnungsbaugesellschaft interessiert. Bei Erwerb ist eine 24,2-Millionen-Euro-Investition geplant.

15.09.2018

Gute Nachricht für Eltern in Tribsees (Vorpommern-Rügen): Die Sanierung der Kita soll bis Jahresende abgeschlossen sein. 2,2 Millionen wurden hier investiert, das Land gab 1,9 Millionen Euro Förderung.

15.09.2018

Ob Rentner oder Student: Die Schule freut sich über jeden talentierten Menschen, der sein Wissen an die Kinder und Jugendlichen weitergeben möchte.

14.09.2018
Anzeige