Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Diese A-20-Abfahrt ist bald fertig
Vorpommern Grimmen Diese A-20-Abfahrt ist bald fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 17.11.2017
Die Behelfsabfahrt für die abgebrochene A20 bei Tribsees wird seit Donnerstag asphaltiert. Ende November soll sie in Betrieb genommen werden können. Quelle: Frank Söllner
Langsdorf

Am Donnerstag haben die Arbeiten an der Behelfsabfahrt Langsdorf an der Krisenautobahn A 20 begonnen. Straßenbauarbeiter asphaltieren gerade die Fahrbahn. Bis zum 21. November soll die Asphaltdecke fertiggestellt sein. Wenige Tage später soll schon die Notabfahrt freigegeben werden, so das Landesamt für Straßenbau.

Sollte es jedoch Regen geben, könne sich die Fertigstellung noch verzögern, sagt Roland Normann vom Landesamt für Straßenbau.  Denn bei Regen könne nicht asphaltiert werden. Ist die Behelfsabfahrt fertig, verkürzt sich die Umleitung in Richtung Osten deutlich.

Autofahrer sollen über die Breesener Straße und die Hauptstraße in Langsdorf zur Anschlussstelle Tribsees gelangen. Die Umleitung in Richtung Rostock wird wie bisher über die Landstraßen 19 und 23 führen.

Behelfsbrücke: Baubeginn unklar

Auch die Planung der Behelfsbrücke laufe auf Hochtouren, sagt Normann. Der Bau soll schon im Januar oder Februar beginnen. Vor der Urlaubssaison soll die Behelfsbrücke stehen. Doch es gibt Unsicherheiten: Es bleibt unklar, wann die Teilstücke der Behelfsbrücke tatsächlich geliefert werden.

Falls die Brücke nicht rechtzeitig fertig ist, werde parallel bereits untersucht, ob die Baustraße bei Langsdorf in Betrieb genommen werden könne. Da diese sich in einem Vogelschutzgebiet befindet, müssten Erhebungen über die vorhandenen Tierarten gemacht werden, sagt Roland Normann.

Feuerwehr muss schließen

Für Langsdorf hat die Umleitung bereits große Auswirkungen. Wegen ihr musste bereits die Freiwillige Feuerwehr geschlossen werden. Die Feuerwehrmänner könnten nach einem Alarm nicht mehr schnell genug an der Wache sein, erklärt Hartmut Kolschewski, Bürgermeister von Langsdorf. „Um zur Wache zu kommen, mussten sie einen Umweg von 16 Kilometern fahren.“

Christin Tute

Mehr zum Thema

Während die Ursachenforschung des A-20-Desasters weiter ergebnislos verläuft, hat Ex-Bundesverkehrsminister Günther Krause eine Erklärung dafür parat. Äußerungen von Landesverkehrsminister Christian Pegel bezeichnet er indes als „sehr unanständig“.

14.11.2017
Lesermeinung Billigbau an der A 20? Krause rügt Pegel - Wo sind denn nun die Säulen?

Frank Pohl aus Greifswald

14.11.2017
Lesermeinung Billigbau an der A 20? Krause rügt Pegel - Billigbau an der A 20? Krause rügt Pegel

Doris Lembke aus Gransebieth

14.11.2017

Mit der Privatisierung nach 1990 stand die Wasserburg leer. 1993 verkaufte die Gemeinde Divitz-Spoldershagen die Burg an Privatiers für eine symbolische D-Mark.

17.11.2017

Den Unterrichtsalltag am Gymnasium in Grimmen können Gymnasiasten in spe, deren Eltern und Interessenten am 25. November näher kennenlernen.

17.11.2017

A-20-Umleitung bei Langsdorf zur Bergung voll gesperrt

17.11.2017