Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Doppelter Neustart für die Greifengalerie
Vorpommern Grimmen Doppelter Neustart für die Greifengalerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.03.2016
„Blaue Katze“, eine Plastik aus Keramik von Ulrich Gerwien

Bemaltes Porzellan, analoge Schwarz-Weiß-Fotografien und Skulpturen, in die Bienenwachs eingefügt wurden — das und mehr ist in der aktuellen Ausstellung „Neuland“ der Neuen Greifen Galerie zu sehen. Der Titel hat eine doppelte Bedeutung für Galerie-Inhaber Marcus Schramm. Denn die Eröffnung der Ausstellung am 5. März war gleichzeitig auch der Startschuss für die Neueröffnung der Galerie, die Schramm im Dezember übernahm.

Die Schau spiegelt den Künstleralltag wieder: „Jeder muss immer wieder von vorne anfangen. Das ist ein essenzielles Thema: Man knüpft neue Kontakte, entwickelt sich weiter und das ist es, was die künstlerische Arbeit auszeichnet, dass es voran geht“, erklärt Schramm. Das Feedback bis jetzt sei durchweg positiv: „Viele Besucher fanden die Ausstellung spannend und interessant. Bei den 40 Werken von 21 jungen und alten Künstlern ist für jeden etwas dabei“, so der 39-Jährige. Durch die Neueröffnung änderte sich Einiges in der Galerie:„Ich habe etwas umgebaut, die Wände in einem leichten Grauton gestrichen, damit sich die weißen Bildrahmen von der Wand abheben und so besser auf die Besucher wirken“, sagt Schramm. Weitere Pläne hat der Greifswalder auch schon: „Ich möchte in der Galerie Lesungen, Buch- und Katalogpräsentationen anbieten und Keramik gesondert ausstellen.“

„Neuland“ ist bis zum 7. Mai in der Neuen Greifen Galerie, Steinbeckerstraße 21 zu sehen. Sie ist montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Von Laura Weigele

Das war ein Schock für die Nieparser Sportler, als im Dezember — einen Tag nach der Weihnachtsfeier — die Vereinskasse geplündert wurde (die OZ berichtete).

15.03.2016

Das war ein ganz besonderer Spaziergang um den Prohner See. Vogelbegeisterte und Hobbyornithologen trafen sich Sonntag am See bei gutem, aber kaltem Wetter.

15.03.2016

Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt wegen der Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in mehreren Fällen in Stralsund.

15.03.2016
Anzeige