Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Doppelter Neustart für die Greifengalerie

Greifswald Doppelter Neustart für die Greifengalerie

Bemaltes Porzellan, analoge Schwarz-Weiß-Fotografien und Skulpturen, in die Bienenwachs eingefügt wurden — das und mehr ist in der aktuellen Ausstellung „Neuland“ der Neuen Greifen Galerie zu sehen.

Voriger Artikel
Rüttelplatte von Baustelle gestohlen
Nächster Artikel
Kupferkabel gestohlen

„Blaue Katze“, eine Plastik aus Keramik von Ulrich Gerwien

Greifswald. Bemaltes Porzellan, analoge Schwarz-Weiß-Fotografien und Skulpturen, in die Bienenwachs eingefügt wurden — das und mehr ist in der aktuellen Ausstellung „Neuland“ der Neuen Greifen Galerie zu sehen. Der Titel hat eine doppelte Bedeutung für Galerie-Inhaber Marcus Schramm. Denn die Eröffnung der Ausstellung am 5. März war gleichzeitig auch der Startschuss für die Neueröffnung der Galerie, die Schramm im Dezember übernahm.

Die Schau spiegelt den Künstleralltag wieder: „Jeder muss immer wieder von vorne anfangen. Das ist ein essenzielles Thema: Man knüpft neue Kontakte, entwickelt sich weiter und das ist es, was die künstlerische Arbeit auszeichnet, dass es voran geht“, erklärt Schramm. Das Feedback bis jetzt sei durchweg positiv: „Viele Besucher fanden die Ausstellung spannend und interessant. Bei den 40 Werken von 21 jungen und alten Künstlern ist für jeden etwas dabei“, so der 39-Jährige. Durch die Neueröffnung änderte sich Einiges in der Galerie:„Ich habe etwas umgebaut, die Wände in einem leichten Grauton gestrichen, damit sich die weißen Bildrahmen von der Wand abheben und so besser auf die Besucher wirken“, sagt Schramm. Weitere Pläne hat der Greifswalder auch schon: „Ich möchte in der Galerie Lesungen, Buch- und Katalogpräsentationen anbieten und Keramik gesondert ausstellen.“

„Neuland“ ist bis zum 7. Mai in der Neuen Greifen Galerie, Steinbeckerstraße 21 zu sehen. Sie ist montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Von Laura Weigele

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.