Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Gewitter

Navigation:
Duke Boys: Von 0 auf 100 in einem Jahr

Grimmen Duke Boys: Von 0 auf 100 in einem Jahr

1000 Besucher feiern PS-Party im „Treffpunkt Europas“

Voriger Artikel
Besucherrekord beim sechsten Herzaktionstag
Nächster Artikel
Seeadler-Bestand steigt: Kampf um Reviere nimmt zu

Die „Duke Boys“: Überschwängliche Freude bei den Mitgliedern des „Team of the year“. FOTOS (4): RAIK MIELKE

Grimmen. . 1000 lautstark schreiende Leute stehen am Samstagabend vor der großen Bühne des Grimmener Stadtkulturhauses „Treffpunkt Europas“. Es ist der stimmungsvollste Moment der diesjährigen PS-Party – die Wahl zum „Team of the Year“ (Mannschaft des Jahres). Und mit mehr Emotionen, mit mehr Power und mehr Leidenschaft könnte man diese Abstimmung gar nicht durchführen.

OZ-Bild

1000 Besucher feiern PS-Party im „Treffpunkt Europas“

Zur Bildergalerie

„Es ist ein ganz einfaches Prinzip. Das Team, bei dem es im Saal am lautesten wird, gewinnt", erklärt Sven Friedrich vom Veranstalter der 1. Grimmener Stock Car Legion. Stock-Car-Moderator Ulf Schnackenberg, der den Pokal-Giganten einst einführte, peitscht die Massen um kurz vor 23 Uhr immer weiter an. Fangesänge, wie in einem großen Fußballstadion schallen durch den Kulturhaussaal. Doch warum sind die Massen gerade bei dieser Wahl so elektrisiert? Eine klare Antwort: Der Titel „Team of the year“ steht sinnbildlich für die große Stock-Car-Familie. „Stock-Car ist viel mehr als nur ein bisschen Rennen fahren“, betont Benno Rüster, Vorsitzender der 1. Grimmener Stock-Car-Legion und Grimmens Bürgermeister und erklärt: „Die soziale Komponente ist dermaßen wichtig. Bei uns entstehen ständig neue Freundschaften und darum erfindet sich die Szene auch ständig neu“, sagt er. Darum ist es auch gar nicht so verwunderlich, dass ein bis dato noch recht unbekanntes Team sich den Titel schnappt. „Bei der Wahl zum 'Team of year' geht es nicht um die erfolgreichsten Fahrer. Der Titel ist da für Teams, die durch besondere Fairness auf der Strecke auffallen, oder jene, welche die Szene auch außerhalb der Rennen beleben“, erklärt Ulf Schnackenberg den Charakter des Titels. Und dies trifft mit Sicherheit auf die „Duke Boys“ aus Greifswald zu. Das Team hat sich gerade mal vor einem Jahr gegründet und konnte bis dato schon viele Leute von sich überzeugen. Dass den Männer der Greifswalder Motorsportler dann auch noch der Sieg beim Tauziehen gelang, rundete für die Hansestädter den Traumeinstand ab. Um es in der Motorsportsprache zu sagen, von 0 auf 100 in einem Jahr. „Das ist einfach geil, weil es die Geschichten sind, die so nur der Stock-Car-Sport schreibt“, freute sich Ulf Schnackenberg.

Auf der großen Bühne, auf der, wie konnte es anders sein, auch ein Stock-Car-Fahrzeug geparkt war, durften zuvor die besten Fahrer der Saison ihren großen Moment genießen. Bei der Siegerehrung des Kessel-Cups werden die besten und vor allem konstantesten Motorsportler ausgezeichnet. Denn die Teilnahmekriterien am Kessel-Cup sind ebenso einfach, wie herausfordernd. Man muss an allen drei Rennwochenenden im Grimmener Hexenkessel teilnehmen und es mindestens an einem Wochenende ins Finale schaffen. Am letzten Rennwochenende treten die besten Fahrerinnen und Fahrer dann gegeneinander an.

Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Motorsporter, Mechaniker und Fans der Szene friedlich und sehr ausgelassen weiter. Benno Rüster wagt schon einen Blick ins nächste Jahr: Denn 2017 ist für die Grimmener Motorsportszene ein Jubiläumsjahr – wie auch 2018. „Nächstes Jahr feiern wir 25 Jahre Tractor-Pulling in Grimmen. Zum Mega-Race am 24. Juni werden wir uns etwas ganz Besonderes überlegen“, verspricht er. „Ein Jahr später feiern wir dann ein viertel Jahrhundert Stock-Car-Rennen“, so der Vorsitzende der 1. Grimmener Stock-Car-Legion, der von einem überaus erfolgreichen 2016 spricht: „Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter und keiner hat sich ernsthaft verletzt. Das ist das Wichtigste.“

25 Jahre Tractor Pulling

In der kommenden Saison wird es im Hexenkessel drei Rennwochenenden geben. Der stimmungsvolle Ausklang der Saison wird im November mit der PS-Party gefeiert.

Das erste Rennwochenende findet am 6. und 7. Mai 2017 statt.

Das Highlight-Wochenende wartet dann am 24. und 25. Juni 2017 auf alle Stock-Car-Fans. Beim „Mega-Race-des-Nordens" feiert die 1. Grimmener Stock-Car-Legion 25 Jahre Tractor-Pulling in Grimmen.

Das letzte Rennwochenende steigt am 9. und 10. September.

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
„Schätze wahren“ steht auf dem Plakat, das Sigrun Adam und Christine Peters vom Sanierungsträger SES gestern an Bauamtsleiter Dieter Hartlieb zum Abschluss der Rekonstruktion des heutigen Bauamtes und einstigen schwedischen Regierungspalais in Stralsund überreichten. FOTO: JÖRG MATTERN

Hansestadt ließ das einstige schwedische Regierungspalais für fünf Millionen Euro sanieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.