Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Durch den verqualmten Flur ins Freie

Abtshagen Durch den verqualmten Flur ins Freie

Abtshagener Hortkinder lassen sich von der Freiwilligen Feuerwehr bei einer Brandübung retten

Voriger Artikel
Landrat Drescher tritt ab
Nächster Artikel
Ehefrau erstochen: Zwölf Jahre Haft für Syrer

Gemeinsam tragen die Zweit- bis Viertklässler im Abtshagener Hort zusammen, wie sie sich im Brandfall verhalten müssen.

Abtshagen. Hilferufe schallen aus den Toilettenräumen im „Bewegten Freizeithort Abtshagen“. Rauch dringt unter den Türen hervor. Die Feuerwehr Abtshagen ist schnell zur Stelle und „rettet“ zwei Kinder vor dem imaginären Feuer.

 

OZ-Bild

Greta und Luca sind bei der Übung die beiden Kinder, die vermisst wurden und von der Feuerwehr gerettet werden. FOTOS (2): ALMUT JAEKEL

Quelle:

Alles nur eine Übung – aber es sollte so echt wie möglich sein. „Damit die Erst- bis Viertklässler lernen, wie sie sich im Brandfall verhalten sollen“, hatte der stellvertretende Feuerwehrchef Maik Propp den außergewöhnlichen Einsatz begründet. Vor der eigentlichen Übung gab es Theorie. „Die Erstklässler waren total bei der Sache und wussten sehr viel“, berichtete der Hortleiter Thomas Lechelt anschließend. Bei den Zweit- bis Viertklässler hatten es Anja und Sven Burnmeister zunächst etwas schwerer zu erklären, wie sich die Kinder in einer Gefahrensituation verhalten müssen. Aber routiniert vermittelten die „Chefs“ der Abtshagener „Flammenhopser“, einer Kindergruppe in der Freiwilligen Feuerwehr, mit Hilfe einiger Mitglieder unter den Grundschülern schließlich die W-Fragen, die beispielsweise im Brandfall bei einem Anruf in der Rettungsleitstelle beantwortet werden sollen. Wo und was ist passiert, wie viele Verletzte gibt es, wer ruft an und schließlich Warten auf Rückfragen, trugen die Grundschüler zusammen. Dass sie nicht hektisch werden dürfen und zügig, aber ruhig zum Sammelplatz gehen sollten, wussten die meisten. „Wichtig ist es, bei Qualm und Rauch zu krabbeln, also ganz unten zu bleiben“, ergänzte Sven Burnmeister. Und wenn man eingesperrt sein sollte, müsse man eben laut um Hilfe rufen.

Nach der Theorie wurde es spannend: Friderike aus der 3. Klasse sollte ein Feuer melden, Luca aus Klasse 4 und Greta aus der 1. Klasse versteckten sich und waren diejenigen, die von der Feuerwehr gerettet werden mussten. Der Anruf landete ausnahmsweise nicht in der Rettungsleitstelle sondern direkt bei der FFw Abtshagen. Und souverän meldete Friderike, dass es in ihrem Hort brennt, nannte die Adresse und ihren Namen und, dass zwei Kinder vermisst werden. „Das war total aufregend, fast so, als würde wirklich etwas passieren“, sagte sie.

Nur wenige Minuten später trafen die Feuerwehrleute mit ihrem Einsatzfahrzeug ein, rollten die Schläuche aus, setzen ihre Atemschutzgeräte auf und machten sich auf die Suche nach den vermissten Kindern, die aus dem hinteren Teil des Gebäudes lautstark um Hilfe riefen und so auch schnell gefunden wurden. Mit Hilfe der Feuerwehrleute krabbelten die beiden flink durch den verqualmten Flur ins Freie. „Das war spannend und fast so aufregend, als würde es wirklich brennen“, meinten Greta und Luca nach dem Einsatz.

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Feuerwehr Wolfshagen – hier beim Wettberwerb im Mai in Franzburg – sahnte beim Amtsfeuerwehrtag ordentlich ab.

Velgast. Der Ort, der seinen 775. Geburtstag feierte, war am Wochenende auch Gastgeber für den Amtsfeuerwehr-Ausscheid.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.