Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Eigener Milchviehbetrieb

Griebenow Eigener Milchviehbetrieb

Familie Schlecht betreibt auch Pferdezucht.

Voriger Artikel
Kühe als Sammelleidenschaft
Nächster Artikel
Barockschloss ist Kleinod aus der Schwedenzeit

Benno und Sabine Schlecht mit Zuchtstute Darling und Schäferhundwelpe Else auf der Rinderkoppel.

Quelle: Roswitha Pendzinsky

Griebenow. Es ist ein phantastischer Anblick für Einwohner und Vorbeifahrende, wenn die Mecklenburger Warmblutpferde gemeinsam mit den Rindern weiden. Aber die Idylle trügt. „Es ist jeden Tag harte Arbeit und die Landwirtschaft hat sich in den letzten Jahren sehr verändert", erzählt Sabine Schlecht. Ein Melkroboter sollte Erleichterung bringen, hat aber häufig technische Probleme.

Benno und Sabine Schlecht haben sich während des Studiums kennengelernt, geheiratet, 1985 die individuelle Viehwirtschaft übernommen und auf dem elterlichen Gehöft weitergeführt. Mit der Wende ergaben sich neue Möglichkeiten — der Entschluss für einen eigenen Milchviehbetrieb wurde gefasst. Dass Kühe an 365 Tagen im Jahr Arbeit bedeuten, darüber waren sich damals die jungen Eltern von drei Töchtern bewusst. Gemeinsam ziehen sie an einem Strang und motivieren sich.

Benno Schlecht hätte gerne mehr Zeit für seine Pferdezucht. „Früher bin ich gerne geritten. Wenn ich das heute mal mache, dann rächt es sich am nächsten Tag mit Muskelkater", bekennt der Pferdeliebhaber, für den Bewegung im Umgang mit den Milchkühen der Rasse Holstein-Friesian zum Alltag gehören. Gerne würde das Ehepaar mehr Zeit für sich haben oder einmal gemeinsam die große Tochter in Norwegen besuchen. „Es ist der Rhythmus der Jahreszeiten und zu erleben, wie die Natur atmet“, beschreibt Sabine Schlecht das Gefühl, was die Arbeit im eigenen Landwirtschaftsbetrieb ausmacht.

 

rp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Griebenow
Blick auf das Barockschloss Griebenow, Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut.

Verein kümmert sich um Gebäude und Park. Viele Veranstaltungen und Familienfeiern finden hier statt. Hoffnung gibt‘s auf weitere Fördergelder.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist