Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Ein Bücherturm so hoch wie der Dom
Vorpommern Grimmen Ein Bücherturm so hoch wie der Dom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 16.09.2016

Die Aktion „Büchertürme Greifswald“ ist eröffnet, 500 Kinder und Lehrer kamen gestern zur Auftaktveranstaltung in den Dom St. Nikolai.„Ihr seid hier, um Sport zu machen!“, erklärte ihnen Organisatorin Katharina von Savigny. Gemeint ist Lesesport: Mit allen Greifswalder Grundschülern soll so viel gelesen werden, dass ein Bücherturm von der Höhe des Doms entsteht. 97,1 Meter hoch.

Einen Turm zu erlesen – dieses Konzept hat die Hamburger Kinderbuchautorin Ursel Scheffler erdacht, nachdem sie die schlechten PISA-Ergebnisse deutscher Schüler sah. In Greifswald hat Katharina von Savigny das Projekt gemeinsam mit dem Verein „Soroptimist International Club Greifwald“ initiiert, um „die Lust am Lesen zu fördern“, wie sie erklärt.

So funktioniert’s: Die Schüler lesen Krimis, Comics, Klassiker oder was auch immer sie mögen (Kleineren darf vorgelesen werden). Sie vermessen den Buchrücken, der Klassenlehrer gibt das Ergebnis monatlich auf einer Internetplattform ein. Die fleißigste Klasse erhält einen Monatspreis und eine Bücherturmbaumeisterurkunde.

Wie schnell es gehen kann, haben Hamburger Schüler bereits bewiesen: Innerhalb von drei Monaten erklommen sie lesend den „Michel“ – eine Kirche von 132 Metern! „Wenn wir es innerhalb eines Jahres schaffen, bin ich vollauf zufrieden“, meint von Savigny.

Unterstützt werden die Schulen mit Bücherkisten von der Stadtbibliothek. „So viele lesefreudige Kinder! Da sind wir gern mit im Boot“, sagt Mitarbeiterin Antje Töppner. Die aktuelle Turmhöhe kann in der Bibliothek auf einem Aufsteller, online oder durch eine Lichtmarkierung direkt am Dom verfolgt werden.

• www.büchertürme.de/greifswald

OZ

Mehr zum Thema
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein - Der Familienbetrieb

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

13.09.2016
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: Linkspartei hat bei der Wahl drei Sitze verloren - Linke lassen Federn

Mit weniger Mandaten geht die Linksfraktion in die nächste Landtagsrunde. Nicht mehr dabei ist etwa das Urgestein André Brie.

14.09.2016

Billig war gestern. Mit markanten Design und viel Liebe zum Detail hat Kia sein Image in den letzten Jahren gründlich gewandelt. Mit dem neuen Optima Sportswagon schließen die Koreaner nun langsam zu den deutschen Nobelmarken auf.

15.09.2016

Die Instandsetzung eines Abschnitts des Bergweges ist eines der Vorhaben in Friedrichshagen, die auf der Sanierungsliste stehen.

16.09.2016

Denkmalpfleger Gunnar Möller fand heraus: Der Stralsunder Weihnachtsmarkt ist einer der ältesten in Deutschland

16.09.2016

„Treckeltied“ heißt es am Wochenende für Neugierige, wenn von Barth über Barhöft bis Turow viele Parks und Gartenanlagen ihre Türen öffnen. Hier einige Tipps.

16.09.2016
Anzeige