Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Ein Lächeln ist die größte Belohnung“

Grimmen „Ein Lächeln ist die größte Belohnung“

Gabriele Meyer (52) aus Grimmen ist seit 33 Jahren Erzieherin.

Voriger Artikel
Grimmener Sportler ausgezeichnet
Nächster Artikel
Gutshaus hielt nur bis 1980 durch

Gabriele Meyer (52) mit einigen Kindern aus ihrer Gruppe. Seit 1980 ist die Trebelstädterin Erzieherin.

Quelle: Raik Mielke

Grimmen. Es ist acht Uhr morgens und Erzieherin Gabriele Meyer (52) sitzt mit ihren Knirpsen am Tisch. Frühstückszeit in der Kindertagesstätte „Spatzennest“.

Seit 1980 ist die Grimmenerin bereits Erzieherin. „Schon zu Schulzeiten hatte ich den Wunsch, später einmal einen Beruf mit Kindern auszuüben“, erinnert sich die heute 52-Jährige zurück und kann bestätigen, dass die Tätigkeit als Kindergartenerzieherin wirklich zum Traumberuf geworden ist. Angefangen in der „Geschwister Scholl Kita“, war die sympathische Frau anschließend in den Einrichtungen „Jenny Marx“ und „Anne Frank“ tätig. Seit Jahren übernimmt Gabriele Meyer nun die Erziehung einer Gruppe im Grimmener „Spatzennest“ und auch nach 33 Jahren Tätigkeit freut sie sich jeden Morgen aufs Neue auf ihre Arbeit. „Kein Tag ist wie der andere und gerade dies macht den Beruf der Erzieherin so spannend“, erklärt die Trebelstädterin.

Viele hundert Kinder bereitete Gabriele Meyer so schon auf die anschließende Schulzeit vor. „Ich habe die Kindergartenzeit immer als eine sehr wichtige für die Mädchen und Jungen angesehen. Hier werden die Grundlagen in einer sehr prägenden Entwicklungsphase gelegt“, sieht sie die Wichtigkeit ihres Berufsstandes immer noch unterschätzt.

„Es macht einfach super viel Spaß, wenn sich die Kinder freuen und ein Lachen über ihr Gesicht huscht“, nennt die erfahrene Erzieherin die schönsten Momente ihres Jobs. Jedes Kind sei ganz individuell und so werde auch sie als Erzieherin vor ständig neue Herausforderungen gestellt. „Wichtig ist die Liebe zum Kind und die Freude daran, ganz jungen Leuten etwas beizubringen“, verrät Gabriele Meyer die wichtigsten Voraussetzungen für diese Tätigkeit.

Da sich die meisten Mädchen und Jungen nach der Kindergartenzeit rein optisch sehr verändern, erkennt man im Jugend- und Erwachsenenalter viele nicht mehr wieder. „Umso mehr freue ich mich, wenn ich höre, was aus den Kindern geworden ist oder sie mich Jahrzehnte später noch auf der Straße mit einem Lächeln auf den Lippen grüßen.

Kindergärtnerin ist wirklich mein absoluter Traumberuf, weil kein Tag wie der andere ist.“Gabriele Meyer (52), Erzieherin

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist