Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Eine Nacht wie im zauberhaften Märchenland
Vorpommern Grimmen Eine Nacht wie im zauberhaften Märchenland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 06.11.2017
In tollen Kostümen verbrachten die Knirpse der SOS-Kindertagesstätte ihr Übernachtungsfest. Quelle: Foto: Raik Mielke
Grimmen

So etwas cooles erleben die Knirpse der Kindertagesstätte „Hermann Gmeiner” auch nicht alle Tage. „Wir haben heute unser Übernachtungsfest”, erklärte die vierjährige Lara, warum sie sich als Fee verkleidet hatte.

„Heute ist es nicht schwer zu erkennen, dass wir uns in einer traumhaften Märchenwelt befinden”, sagte Leiterin Kathrin Freimuth und erklärte: „Insgesamt verbringen heute 35 Kinder die Nacht in unserem Märchenland.“

Und so machten es sich erst einmal Hexen, Zombies, Monster und viele andere zauberhafte Figuren an der langen Tafel bequem. „Ich bin eine Hexe. Meine Mutti hat mich angemalt“, freute sich die sechsjährige Mia auf die Nacht mit vielen Höhenpunkten.

Traditionell beginnt diese in der SOS-Kita immer mit einem Themen-Abendbrot. „Natürlich gibt es heute zauberhafte Speisen“, machte Kathrin Freimuth die Knirpse neugierig und stellte die Mahlzeit vor.

So wurden aus Kürbis-, kurzerhand Hexensuppe, aus Würstchen leckere Hexenbeine und die leckere Götterspeise wurde als Krötenblut serviert. „Das war lecker“, schwärmte der sechsjährige Elias, der als Spiderman verkleidet war.

Bereits seit 2002 übernachten die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte einmal im Jahr in der SOS-Kita. „In der Vorbereitungsphase helfen unsere Knirpse fleißig mit. Wir basteln beispielsweise gemeinsam die Dekoration“, beschrieb Kathrin Freimuth.

Mit einem Tanz im Gespensterwald, Gespensterweitwurf, einen Hindernislauf durch das Zauberland, Licht- und Schattenspiele und einer abschließenden Gute-Nacht-Geschichte nahm das Übernachtungsfest der Kindertagesstätte seinen Lauf.

rm

Mehr zum Thema

Tischler Jörg Gromoll aus Sagard bringt in einem Verein Kindern und Jugendlichen das Segeln bei

02.11.2017

Die Greifswalder Kabutze bekommt 72000 Euro Fördermittel für Nähprojekte mit Bildungsanspruch

03.11.2017

Sophie Heinen schlenderte für OZelot lokal über Flohmärkte

03.11.2017

In der Nacht vom 13. auf den 14. November 1930 strandete vor Dierhagen der unter finnischer Flagge fahrende Dreimastschoner „Janne“.

06.11.2017

Landenge zwischen Bodden und Ostsee bei Wustrow wurde als besonders geeignet angesehen

06.11.2017

Victoria, Tochter der englischen Queen, nahm 1866 Quartier im „Weißen Schloss“ auf dem Kulm - Teil 1

06.11.2017
Anzeige