Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Eintritt in den Heimattierpark kostet künftig mehr
Vorpommern Grimmen Eintritt in den Heimattierpark kostet künftig mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.10.2016

Grimmens Stadtvertreter haben auf ihrer Sitzung am Donnerstagabend der neuen Gebührensatzung für den Tierpark zugestimmt. Danach zahlen Erwachsene künftig vier Euro Eintritt, Kinder ab drei Jahren zwei Euro. Die Tagesgebühr bei Veranstaltungen wird auf fünf Euro bei Erwachsenen und drei Euro bei Kindern angehoben. Bei Tierparkführungen durch einen Zootierpfleger ab sechs Personen wird eine Gebühr von vier Euro pro Erwachsenem fällig. Solche Führungen müssen angemeldet sein und dauern eine Stunde. Bei Kindergärten und Schulen sind pro Kind zwei Euro für die Führung zu entrichten. Auch Kindergeburtstage sind im Tierpark weiterhin möglich. Dafür wird ein Grundpreis von 26 Euro zugrunde gelegt. Dieser gilt für maximal sechs Kinder und zwei Erwachsene. Kommen weitere Personen dazu, sind pro Nase drei Euro zu entrichten. Neu sind Jahreskarten, die es für 20 Euro (Erwachsene) und zehn Euro (Kinder) gibt.

Die neue Gebührensatzung soll die Einnahmen des Tierparks erhöhen. Allerdings äußerten Abgeordnete daran Zweifel, weil sie meinen, dass sich zahlende Besucher möglicherweise abgeschreckt fühlen könnten, während von Nichtzahlern ohnehin nichts zu erwarten sei. Im Grimmener Heimattierpark gibt es bekanntlich nur eine Kasse des Vertrauens. Über ein Kassensystem wird allerdings schon länger diskutiert. Dieses wird wahrscheinlich aber erst realisiert werden können, wenn die Anlage nach europäischen Normen ausgebaut ist. Dies sieht das Tourismuskonzept der Stadt vor.

Auch wenn sich die Gebühren jetzt erhöhen, bleibt der Tierpark aber weiter defizitär, wurde betont.

OZ

Der Reiseklub der Volkssolidarität soll neu aufgestellt werden. Nachdem hier die Arbeit etwa eineinhalb Jahre ruhte, gibt es nun mit Hans-Jürgen Hübl einen neuen ...

22.10.2016

161 Tiere bei Schau in Waase / Einige Züchter heute und morgen erstmals auf der Insel dabei

22.10.2016

Große Ehre für den Graffitikünstler Enrico Pense. Das „Brazos Valley Worldfest“ in der US-amerikanischen Stadt Bryan/College Station trägt in diesem Jahr seine Handschrift.

22.10.2016
Anzeige