Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Erinnerungen an Schwester Monika und Kuno

Stralsund Erinnerungen an Schwester Monika und Kuno

Museumsspeicher zeigt DDR-Comics des Karikaturisten Erich Schmitt. Ausstellung bis 30. Juni geöffnet.

Stralsund. Für gelernte DDR-Bürger gehörten die Karikaturen von Zeichner Erich Schmitt zur Alltagskultur, denn die Cartoons des Berliners wurden von fast allen Zeitungen und Illustrierten des Ostens abgedruckt.

Der 1984 gestorbene Karikaturist hinterließ einen riesigen Fundus an Zeichnungen, die dem Neubrandenburger Thomas Möller vom dortigen Comic-Museum als Dauerleihgabe übergeben wurden. Aus diesem Bestand schöpft der 53-jährige Sammler und bestückte damit eine aktuelle Ausstellung im Museumsspeicher, wo am Freitag eine Exposition mit 200 Originalen eröffnet wurde. Der Andrang von interessierten Besuchern war entsprechend groß, bei vielen wurden Erinnerungen wach. „Die DDR-Comics sind ein kulturgeschichtliches Erbe, das bewahrt werden muss“, sagte Thomas Möller bei der Vernissage und berichtete über die abenteuerliche Reise der über 8000 Zeichnungen von Erich Schmitt. Nach dem Tod wurden seine Karikaturen ins Märkische Museum verfrachtet, weil er angeblich Steuerschulden hatte und der Staat diese Bilder als eine Art Pfand einbehielt. Zum 80. Geburtstag des frechen Berliner Zeichners im Jahre 2004 gab es eine Gedächtnis-Ausstellung in der Berliner Galerie Ostart, bei deren Eröffnung auch Thomas Möller war. Mit dem Sohn Schmitts, der Sänger von MTS, vereinbarte Möller, das Werk des Vaters als Dauerleihgabe im Neubrandenburger Comic-Museum zu deponieren. Die Karikaturen mit so beliebten Figuren wie Schwester Monika, Ede der Tierparklehrling oder Kuno Wimmerzahn können so für die Nachwelt sicher verwahrt und ausgestellt werden. Thomas Möller, der seinen Lebensunterhalt als Versicherungsvertreter verdient, hat viel Herzblut, Zeit und Geld in die Sammlung investiert. „Bei mir fing die Leidenschaft für DDR-Comics im Jahre 1973 an, als ich mein erstes Mosaik-Abo geschenkt bekam“, erzählt Möller, der mittlerweile europaweit thematische DDR-Comic-Ausstellungen organisiert.

Ausstellung im Museumsspeicher, Böttcherstraße 23, bis zum 30. Juni.

cr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist