Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Erst die Pflicht, dann die Kür“
Vorpommern Grimmen „Erst die Pflicht, dann die Kür“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2017
Thomas Würdisch mit seinen Stellvertreterinnen Sonja Steffen und Kristine Kasten sowie der EU-Frau Iris Hoffmann(v. l.). Quelle: Foto: Uwe Riest
Binz

Mit einer Würdigung der Verdienste von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering auch in seiner Funktion als Parteivorsitzender eröffnete der alte und neue Kreisvorsitzende von Vorpommern-Rügen, Thomas Würdisch aus Stralsund, den Kreisparteitag der SPD am Sonnabend im Strandhotel Arkona in Binz. Sellerings designierte Nachfolgerin in beiden Positionen, Manuela Schwesig, ließ einen Gruß übermitteln, da sie terminlich in Neustadt-Glewe gebunden war. So nahm mit Iris Hoffmann immerhin eine Europa-Abgeordnete einen Ehrenplatz im Podium ein.

Sie bedauere den Abtritt von Martin Schulz von der Europäischen Bühne, ließ Hoffmann die Genossen wissen. Zudem sähe sie die Rüstungspolitik der europäischen Staaten sehr kritisch.

Seine Partei sei in den vergangenen Jahren „unter ihren Möglichkeiten geblieben“, so Würdisch. Neben Tragetaschen, Brausepulver und Plaste-Enten überreichte er den rund 30 Anwesenden Parteimitgliedern einen inhaltlichen Blumenstrauß. Er wolle unter anderem künftig in die Bildung investieren, kleinere und mittlere Einkommen entlasten, einen „Pakt für anständige Löhne“ schließen und Familien stärker unterstützen, so Würdisch.Zu hoch dürften Wünsche indes auch nicht hängen, gab er zu verstehen und erklärte: „Wir können uns einfach nicht alles leisten.“ Zu seinen Stellvertretern wurden Kristine Kasten (Bergen) und die Stralsunder Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen gewählt, Schatzmeister ist Uwe Tiemann (Stralsund) und Beisitzer im Kreisvorstand sind künftig Ute Bartel (Stralsund), Bärbel Ciesielski (Stralsund), Lothar Dippe (Altenkirchen), Konrad Lanz (Barth), Marvin Müller (Binz), Christiane Müller (Stralsund), Michel Schiefler (Grimmen), Michael Schmidt (Zingst) sowie Peter van Slooten (Stralsund).

Uwe Driest

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Samstagmorgen im Kreuzungsbereich der B 194 in Poggendorf (Landkreis Vorpommern-Rügen). Die Straße musste für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

11.06.2017

„Grimms feurige Erben“ – eine Gruppe aus Feuerspuckern, -jongleuren und -tänzern – traten am Freitagabend erstmals vor dem Grimmener Wasserturm (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf.

12.06.2017

Am Freitagabend wurden bei Unfällen auf der A 20 bei Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) zwei Menschen schwer- und fünf weitere leicht verletzt.

10.06.2017
Anzeige