Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Fahrradcodierer stets dicht umlagert
Vorpommern Grimmen Fahrradcodierer stets dicht umlagert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.04.2016
Blumengestecke in Körbchen aus recycletem Altpapier verkaufte Tafel-Mitarbeiterin Ute Stranz.
Grimmen

Eisiger Wind fegte gestern über Grimmenes ersten Monatsmarkt des Jahres. „Wir hätten Glühwein anbieten können“, sagte Mitorganisator Andreas Zander lachend. „Aber schlecht besucht war der Markt deswegen nicht.“ Einmal monatlich wird es nun wieder den „großen“ Markt geben, bei dem sich im Unterschied zu den „kleinen“ auch Vereine präsentieren, wie diesmal Tafel, Strukturförderverein und Dr.-Gerhard-Haus. Kostenlos, wie Zander betont: „Es wäre schön, wenn noch mehr Vereine mitmachen würden.

Eisiger Wind hält die Grimmener nicht vom Besuch des ersten Monatsmarktes des Jahres ab

Jede Menge zu tun hatten gestern Mandy Wolter, Frank Frommberger und Karsten Block. Schon vor Beginn des Marktes warteten Fahrradbesitzer auf die Präventionsberater der Stralsunder Polizeiinspektion, die dann am laufenden Band die Fahrräder der Besucher mittels Spezialtechnik mit einem Sicherheitscode versahen. „Schon in den ersten zwei Stunden fast 30 Fahrräder“, berichtete Mandy Wolter. Gut besucht waren die Stände, an denen Pflanzen feilgeboten wurden. Der nächste Monatsmarkt ist für den 13. Mai geplant. „Dann gibts frisch geräucherten Hornfisch“, hofft Andreas Zander.

Von pf

Ein Stromaggregat gehörte unter anderem zur Beute von Dieben, die zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und gestern, gegen 7 Uhr, einen Baucontainer auf der Baustelle an ...

09.04.2016

Ein 28jähriger Pole, der mit seinem Fahrzeuggespann auf der A20 in Richtung Heimat unterwegs war, wurde am Donnerstagabend durch die Bundespolizisten auf dem Parkplatz ...

09.04.2016

Etwa 2000 Wohnungen, davon rund 700 rund um Miltzow, Abtshagen und Reinkenhagen, besitzt Herbert Hillebrand in Vorpommern.

09.04.2016