Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Fasching in der SOS-Kita
Vorpommern Grimmen Fasching in der SOS-Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 24.02.2017
Eine der Gruppen in der Grimmener Kindertagesstätte „Hermann Gmeiner“, die sich gestern bunt verkleidet hatte. Quelle: Foto: Laura Robakowski

Piraten, Cowboys, Clowns oder Prinzessinnen: Es ist Faschingzeit und dies auch in der SOS-Kindertagesstätte „Hermann Gmeiner“ in Grimmen.

Insgesamt 77 Jungen und Mädchen feierten gestern eine bunte Fete. Der kleine Leon Vetterick (5) ist schon allein von seiner bunten Kindertagesstätte begeistert. „Die ist aber schön geschmückt“, staunt er und schnappt sich gleich eine der Luftschlangen. Luisa Ruppert freut sich vor allem auf ihre Freundinnen, mit denen sie eine tolle Faschingsfete feiern will. „Wir müssten uns jeden Tag verkleiden“, wünscht sich die vierjährige Trebelstädterin.

„Ich habe mich als Ninja-Turtle verkleidet, weil ich mir den den Trickfilm gerne anschaue und jetzt bin ich auch einer“, sagt Leon Vetterick aufgeregt. Aber auch andere Tierkostüme sind vertreten. So hüpfen Kitaknirpse, verkleidet als Hasen, Löwen, Pinguine oder sogar kleine Kätzchen, durch alle Räume.

Das angemalte Gesicht darf beim Faschingsfest natürlich nicht fehlen. Der gleichen Meinung sind alle Erzieher. Sogar sie sind als verschiedene Tiere verkleidet. „Ich bin heute ein ein Tiger, aber ein ganz lieber. Es macht uns Erwachsenen genauso viel Spaß wie den Kindern“, sagt eine Erzieherin.

„Ich habe mich als Reiterin verkleidet, weil Pferde meine Lieblingstiere sind. Und wenn ich einmal groß bin möchte ich auch mal eine erfolgreiche Reiterin werden“, erzählt Luisa Anna Lena Ruppert.lr

OZ

Eine Messe rund um das Thema Studium findet am 2. März findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Stralsund im Carl-Heydemann-Ring 98 statt.

24.02.2017
Grimmen GUTEN TAG LIEBE LESER - Nun ist aber Schluss!

Gefühlte zehn Minuten versuchte ich dieser Tage das Grimmener Rathaus telefonisch zu erreichen. Niemand nahm ab. Sind alle gemeinsam auf Betriebsausflug? Haben sich die Telefonnummern verändert?

24.02.2017

30-jähriger VW-Fahrer wurde in Flemendorf kontrolliert

24.02.2017