Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienjobs: Chillen mit Freunden oder Geld verdienen?

Grimmen Ferienjobs: Chillen mit Freunden oder Geld verdienen?

Die OZelot-Lokalreporter haben sich bei Schülern umgehört, wie sie die Sommerferien verbringen und welche bezahlten Arbeiten derzeit total im Trend sind

Voriger Artikel
Immer mehr Kraftfahrer unter Drogen
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Das Internet lässt sich sehr gut zur Jobsuche nutzen.

Quelle: Raik Mielke

Grimmen. Grimmener Schüler wollen sich in den Ferien nützlich machen und Geld verdienen!

OZ-Bild

Die OZelot-Lokalreporter haben sich bei Schülern umgehört, wie sie die Sommerferien verbringen und welche bezahlten Arbeiten derzeit total im Trend sind

Zur Bildergalerie

Die Jugendredaktion hat sich für euch bei Schülern umgehört, wie sie zu der Arbeit in den Ferien   stehen.

In der langen Zeit der Sommerferien nutzen viele Jugendliche, die noch zur Schule gehen, die Möglichkeit, ihr Taschengeld durch einen Ferienjob aufzubessern.

Außerdem kann man durch einen Ferienjob schon viele Einblicke in Firmen und den Arbeitsalltag gewinnen. So sieht das auch die siebzehnjährige Nadine Schmidt aus Horst. „Außerdem sollte man sich auch immer eine Bescheinigung geben lassen. Die kann man bei Bewerbungen für spätere Berufe anfügen. Das macht sicher keinen schlechten Eindruck“, empfiehlt sie. Neben bezahlter Ferienarbeit gibt es auch Firmen, die solche Jobs nur unbezahlt anbieten. „Wenn ich arbeiten gehe, möchte ich dafür auch dementsprechend bezahlt werden“, verrät uns die Gymnasiastin weiter. Ähnlich sieht das auch Magdalena Petters aus Jager. „Ich verkaufe dieses Jahr zwei Wochen lang Eis in Juliusruh“, erzählt uns die ebenfalls siebzehnjährige Gymnasiastin. Eisverkaufen ist wohl einer der beliebtesten Ferienjobs. „Man ist am Strand und kann Zeit mit Freunden verbringen, während man das schöne Wetter genießt“, erzählt Magdalena.

Viele Schüler würde gern die Möglichkeiten eines Ferienjobs nutzen, verbringen aber einen Großteil der freien Tage bereits auf Urlaubsreise und finden daher nicht die Zeit, sich so Geld dazu zu verdienen. So geht es auch Mira Barz. Die fünfzehnjährige erzählt uns: „Gerne würde ich so mein Taschengeld aufbessern. Natürlich ist es aber auch schön, in den Ferien zu verreisen.“ Auch jüngere Schüler träumen von gut bezahlten Ferienjobs. Die Achtklässlerin Henriette Jesse würde gern in den Ferien arbeiten gehen. „Es ist schwierig, in meinem Alter einen Ferienjob zu finden“, sagt die 13-Jährige. Rechtlich darf man erst ab einem Alter von 14 Jahren zwei Stunden an fünf Tagen die Woche arbeiten gehen. Somit ist es dem jungen Mädchen offiziell noch nicht erlaubt, in Firmen zu arbeiten. Allerdings verrät sie: „Gelegentlich passe ich auf die kleineren Kinder unserer Nachbarn auf und verdiene mir so etwas dazu.“Also: Alle, die alt genug sind und die Ferien noch nicht verplant haben, können noch Ausschau nach einem Ferienjob halten. Zu viel Zeit sollte man sich aber nicht mehr lassen, denn die „coolen“ Jobs sind sehr begehrt und schnell vergeben.

Am besten ihr fragt persönlich bei Firmen nach, ob ihr dort arbeiten könnt, oder schaut euch im Internet nach Stellenangeboten um. Geld zu verdienen ist auf jeden Fall eine lohnende Alternative zum „Chillen“ und Ausschlafen.

Nele Ziesemer und Charlotte Jesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.