Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Folgen der Geschwindigkeit erlebt

Grimmen Folgen der Geschwindigkeit erlebt

Grimmener Gymnasiasten nehmen an einer Präventionsveranstaltung der Polizei teil

Voriger Artikel
Unfälle auf schneeglatten Straßen
Nächster Artikel
Buchlesung in der alten Bäckerei

Andrea Hinkelmann im Gespräch mit den den Grimmener Gymnasiasten. Es bestand großes Interesse an der Präventionsveranstaltung.

Grimmen. Erst wenn es dank Kälte und Nässe auf unseren Straßen glatt und rutschig wird, merkt man als Autofahrer wieder, wie viel Aufmerksamkeit man dem Verkehr geben muss und wie leicht man die Kontrolle über sein Fahrzeug verlieren kann.

OZ-Bild

Grimmener Gymnasiasten nehmen an einer Präventionsveranstaltung der Polizei teil

Zur Bildergalerie

Passend zum aktuell winterlichen Wetter mit rutschigen Straßen gab die Polizeiinspektion Stralsund nun eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Geschwindigkeit und lichttechnische Einrichtung“ am Grimmener Gymnasium. Lehrer und Schüler hatten bis zum Mittag Zeit, sich bei den Beamten zu informieren und sich an verschiedenen Stationen weiter mit der Problematik zu beschäftigen. Besonders beliebt war der Reaktionstester. Hier wurde erprobt, wie lange man braucht, um nach einem Piepton auf die Bremse zu treten.

Die Schüler staunten nicht schlecht, welchen Weg sie in dieser Zeit zurückgelegt hätten. „Ich hatte das Gefühl, dass ich sehr schnell war. Aber trotzdem hatte ich eine Reaktionszeit von 0,3 Sekunden“, sagt Schüler Tom Prohaska. An einer weiteren Station war das Rechenvermögen der Schüler gefragt. Auf einem Bildschirm erschien eine Aufgabe, und nun musste man auf einer Platte am Boden auf das Feld mit der richtigen Lösung springen. Man sah konzentrierte Gesichter, denn jeder wollte genau wissen, wie es um seine Reaktionsfähigkeit steht. „Diese Veranstaltungen sind wichtig, besonders da es seit 2015 wieder eine gestiegene Zahl an Verletzten gab“, betonte die Präventionsbeamtin Mandy Wolters.

Ihre Kollegin Andrea Hinkelmann erzählte, dass dies die einzige Veranstaltung an einer Schule war, oft stehen sie in Märkten. Die beiden beantworteten auch viele Fragen rund um das Thema „Handy an Steuer“ und konnten dort mit Geschichten aus dem Alltag die Schüler begeistert. rm/rs

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtig unterwegs sein
Das Wetter als Tempomacher: Behindert beispielsweise Nebel die Sicht unter 50 Meter, müssen Autofahrer mit Nebelschlussleuchte aber nicht schneller als 50 km/fahren.

Tempolimits zeigen an, wo wie schnell gefahren werden darf. Was ist aber eine Richtgeschwindigkeit und muss das Tempolimit immer angezeigt werden? Und können Autofahrer auch zu langsam unterwegs sein?

mehr
Mehr aus Grimmen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist