Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Forst-Azubis proben für die Mela
Vorpommern Grimmen Forst-Azubis proben für die Mela
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.08.2018
Für Anna Weinkauf aus dem Forstamt Rothemühl läuft es beim Kettenwechsel an ihrer Säge noch nicht ganz optimal.
Abtshagen

Wer schafft es, die Kette an einer Motorsäge am schnellsten und ohne Fehler zu wechseln? Wer kann im richtigen Rhythmus und damit zügig einen Baum entasten. Und wer ist am sichersten in der Königsdisziplin der Forstarbeiter– der Baumfällung – unterwegs? All das wird in diesem Jahr wieder bei den Landesmeisterschaften der Forstarbeiter während der Landwirtschaftsmesse Mela in Güstrow-Mühlengeez geklärt. Auszubildende aus fünf von zehn Forstämtern des Landes übten deshalb jetzt in Abtshagen im Fortsamt Poggendorf.

Lehrlinge üben für die Landes- meisterschaft an Kettensäge & Co. Der Meister der „Profis“ will seinen Titel verteidigen.

„In diesem Jahr haben wir 17 Lehrlinge hier, die sich auf unserem extra eingerichteten Übungsplatz auf die Wettkämpfe vorbereiten“, sagt Forstwirtschaftsmeister Ralf Sodmann. Er ist im Forstamt für die Lehrausbildung verantwortlich. Außer aus dem Heimatforstamt Poggendorf üben Azubis aus den Ämtern Neustrelitz, Jägerhof, Lüttenhagen und Rothemühl an der Kettensäge und vergleichen so ihre Ergebnisse unter simulierten Wettkampfbedingungen. „In fünf Disziplinen können die Auszubildenden der zweiten und dritten Lehrjahre – das neue Lehrjahr für die künftigen Forstwirte beginnt heute – ihr Können zeigen“, erklärt Sodmann. Kettensägenmontage, Kombinationsschnitt, Präzisionsschnitt, Entasten eines Stammes sowie die Zielfällung gehören dazu. „Alle Übungen sind so entstanden, wie sie auch in der praktischen Waldarbeit anfallen“, sagt Sodmann. Bei allen Disziplinen zählen sowohl die Qualität der Arbeit als auch die Zeit, in der sie absolviert werden. Jeder Fehler werde mit Punktabzug bestraft, jede Sekunde schneller, zähle positiv.

30 Anmeldungen für die U(nter)-24-Landesmeisterschaft gebe es schon, erzählt der Forstwirtschaftsmeister weiter. Ziel sei es, mindestens 1200 Punkte zu erreichen, um sich so für die Deutschen Meisterschaften 2019 in Hannover zu qualifizieren.

„Ich bin zum zweiten Mal beim Wettkampf auf der Mela dabei“, sagt Johannes Grabbert, der im Forstamt Poggendorf lernt, aus Rostock stammt, jetzt in Abtshagen wohnt und nach der Ausbildung auch gern dort bleiben würde. Beim Wettkampf im vorigen Jahr landete der junge Mann auf Platz acht – allerdings waren das keine Landesmeisterschaften. Die werden nur alle zwei Jahre ausgetragen. Für ihn sei der Kombinationsschnitt am schwierigsten, bei dem Scheiben von Baumstämmen so exakt abgesägt werden müssen, dass kein Versatz entsteht. „Alles andere macht mir Spaß“, sagt er und ist auch mit dem Wechsel der Kette an der Säge recht zufrieden. Im vergangenen Jahr habe er aber die Fällung vergeigt. Der Stamm landete komplett außerhalb des geplanten Bereiches.

Anna Weinkauf aus dem Forstamt Rothemühl bei Torgelow flucht beim Kettenwechsel an ihrer Säge. „Das muss ich definitiv noch üben“, sagt sie anschließend. Die anderen Disziplinen würden ihr aber besser liegen.

Die Lehrlinge zeigen übrigens bei der Mela am Freitag, dem 14. September ihr Können. Einen Tag später sind die „Profi-Forstwirte“ an der Reihe und damit auch der amtierende Landesmeister Ralf Sodmann. „Klar, möchte ich am liebsten meinen Titel wieder verteidigen“, sagt er.

Fünf Disziplinen

17 Azubis aus fünf Forstämtern trainierten jetzt auf dem Übungsparcours in Abtshagen für die Landesmeisterschaften der Fortswirte U(nter) 24

In fünf unterschiedlichen Disziplinen treten sie bei der Mela in Güstrow-Mühlengeez mit der Kettensäge an. Immer zählt neben der Schnelligkeit, die Genauigkeit.

Bei den Landesmeisterschaften können sich die Lehrlinge des zweiten und dritten Lehrjahres, aber auch Profis, für die deutsche Meisterschaft 2019 qualifizieren.

Almut Jaekel

Kira Bentzien und Anja Koch, künftige Schuhknecht, gehören zu den erfahrenen Spielerinnen beim HSV Grimmen. Seit August müssen sie viele Talente aus dem eigenen Nachwuchs integrieren.

27.08.2018

Viele Angebote für die Besucher im Schwimmbad Kirch Baggendorf

27.08.2018

Beim Schwimmbadfest am Sonnabend in Kirch Baggendorf gab es jede Menge Angebote.

26.08.2018