Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Freie Plätze auf dem Weg zum Abitur
Vorpommern Grimmen Freie Plätze auf dem Weg zum Abitur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.04.2017

Das Regionale Berufliche Bildungszentrum des Landkreises Vorpommern-Rügen bietet mit dem Fachgymnasium Wirtschaft in der Lübecker Allee in Stralsund einen alternativen Bildungsweg zum Abitur an. Besonderheit des dreijährigen Vollzeitbildungsgangs:Die jungen Leute erhalten entsprechend der persönlichen Neigungen eine Grundlagenbildung im Schwerpunkt Wirtschaft.

Das Schwerpunktfach Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, in dem auch die Abiturprüfung auf erhöhtem Anforderungsniveau erfolgt, wird in den Klassenstufen 11 bis 13 im Umfang von vier Unterrichtsstunden pro Woche erteilt. Komplettiert wird die Ausbildung durch das Fach Rechnungswesen mit den Bildungsschwerpunkten Finanzbuchhaltung und Kosten- und Leistungsrechnung.

Darüber hinaus können alle Fachgymnasiasten das Unterrichtsfach Rechtslehre belegen und damit grundlegende Kenntnisse im Privatrecht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Strafrecht und Strafprozessrecht erwerben. Hinzu kommt der Kurs Marketing/Management in der Klassenstufe 13. Weiterhin absolvieren alle Fachgymnasiasten in der 12. Klasse entsprechend ihrer Spezialisierungsrichtung ein achttägiges Betriebspraktikum.

Absolventen des Fachgymnasiums Wirtschaft haben in der Regel gute Voraussetzungen für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Voraussetzung für den Besuch des Fachgymnasiums ist die Mittlere Reife (Realschulabschluss). Wer sich für diesen Ausbildungsgang interessiert, kann sich noch für das Schuljahr 2017/18 bewerben. Dem Bewerbungsschreiben ist die Angabe der Fachrichtung, der Lebenslauf und das letzte Halbjahreszeugnis oder Abschlusszeugnis der Mittleren Reife beizufügen.

Zum Einzugsbereich der Schule gehört der gesamte Landkreis Vorpommern-Rügen. Alle Schüler, die hier ihren Wohnsitz haben, können ihre Bewerbungsunterlagen am Fachgymnasium Stralsund einreichen, teilte eine Sprecherin der Schule mit.

OZ

Mehr zum Thema

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

20.04.2017

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Bürgermeister Beyer: Laut Gutachten hätte die Stadt mehr Finanzausgleich erhalten müssen

24.04.2017

Ein Musikereignis wirft seine ersten Schatten voraus. Alleine 16 Konzerte sind bei den Veranstaltungen des Festspielsommers im Landkreis Vorpommern-Rügen zu erleben. Die Festspielorte reichen von der Selliner Seebrücke über das Theater Stralsund bis hin zum idyllischen Kornspeicher Landsdorf.

25.04.2017

Topkünstler der deutschen Musikszene sind beim ersten KulturSommer im Ostseebad dabei

25.04.2017

Vorpommern-Greifswald deutlich über Landesschnitt /Kiffen ist oft ein Hilferuf

25.04.2017
Anzeige