Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Ganzjährig Jagd aufs Wildschwein
Vorpommern Grimmen Ganzjährig Jagd aufs Wildschwein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.12.2016

Als Reaktion auf die in Polen grassierende Schweinepest hat das Landwirtschafts- und Umweltministerium das zeitweise Verbot von Treib- und Drückjagden auf Wildschweine ausgesetzt. Damit können Weidmänner im Landkreis dem Borstenvieh nun ganzjährig nachstellen.

„Normalerweise sind Treib- und Drückjagden vom 11. Januar bis zum 31. Juli eines jeden Jahres verboten. Mit der jetzigen Ausnahmeregelung werden die Jagdbezirke im Landkreis bis zum 31. März 2019 komplett vom Verbot ausgenommen“, erläutert Kreissprecher Achim Froitzheim. Ziel der Regelung sei es, den Schwarzwildbestand im Grenzraum zur benachbarten Republik Polen deutlich zu verkleinern. So könnten möglicherweise bestehende Infektionsketten im Schwarzwildbestand für den Fall eines Ausbruchs der Schweinepest unterbrochen werden. „Eine effektive Bejagung lässt sich vor allem durch möglichst gemeinschaftliche und revierübergreifende Drückjagden erzielen“, weiß Froitzheim.

OZ

Mehr zum Thema

Malte F. Hermann vom Autohaus Boris Becker überreicht der Spendenaktion für das Hospiz 1000 Euro

16.12.2016

Spenden von Seniorenakademie und der Deutsch-Schwedischen Gesellschaft

17.12.2016

Sozialministerin Stefanie Drese (40, SPD) im OZ-Gespräch über Rente, Pflege-Probleme und Flüchtlinge.

17.12.2016

Mit zwei Beschlüssen zum Campingplatz in Eldena setzten Greifswalder Kommunalpolitiker am Montagabend ihren monatelangen Streit um den Investor Carsten Becker fort.

21.12.2016

Der Titel geht dieses Jahr an Angela und Uwe Rieckhoff aus Wismar / Die aktivste Crew im Klub wird von Brigitte und Ernst Friedrich Wendt aus Tribsees gestellt

21.12.2016

Heiligabend: Gottesdienste in Franzburg und Richtenberg

21.12.2016
Anzeige