Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Garten, Literatur und Tänze
Vorpommern Grimmen Garten, Literatur und Tänze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 15.07.2013
Landfrauen öffnen ihre Gärten: Immer gibt es dabei etwas zu entdecken — Christa Kruse führt Gerlinde Liedl und Barbara Heger durch ihren Garten in Griebenow. Quelle: Roswitha Pendzinsky
Griebenow

Dass ein schöner Garten nicht nur Arbeit, sondern auch Erholung und Vielfalt bedeutet, zeigte sich am Sonnabend im Garten von Christa Kruse in Griebenow. Im Rahmen der landesweiten Aktion „Landfrauen öffnen ihre Gärten“ lud Christa Kruse in ihr wunderschönes Gartendomizil ein und zeigte, wie vielseitig ein Garten nutzbar ist.

Zum Programm gehörte auch eine Lesung von Kurzgeschichten und Gedichten, die Agnes Schulz vortrug. Schon der Römer Marcus Tullius Cicero hat bereits vor über zweitausend Jahren gesagt: „Wenn du einen Garten hast und dazu noch eine Bibliothek, wird es dir an nichts fehlen.“ Und auch Wilhelm Busch scheint ein Gartenfreund seiner Zeit gewesen zu sein, das von ihm verfasste Gedicht über die Schnecken amüsierte jedenfalls die Zuhörer. Gemütlich, im Schatten der Laubgehölze sitzend, fachsimpelten die Besucher ganz automatisch über Pflanzenvielfalt, Anbauweisen und auch Schädlinge. „Ich freue mich richtig, dass ihr euch über Pflanzen unterhaltet“, so die Gastgeberin.

Es kamen Sonnabend aber auch Gartenfreunde, die am „Tag der offenen Gartenpforte“ nicht unterwegs in anderen Gärten sein können und so diese Chance nutzten. Dazu zählte unter anderem Rena Alther, die keine Ausrede gelten lässt, dass ein Garten viel Arbeit macht. „Keine Zeit zu haben, ist eine Ausrede. Man muss es wollen“, so die Frau aus Splietsdorf. „Aus jedem Garten nimmt man eine Anregung mit“, unterstrich die Gartenfreundin. „Guck mal Thymian zwischen den Steinplatten. Man entdeckt immer wieder was Neues“, ist Gerlinde Liedl aus Rostock angetan. „Ich selbst widme mich besonders den Kräutern und bin das erste Mal hier. Ich bin begeistert“, schwärmt die Rostockerin, die in einer Gartenkolonie werkelt.

„Ich möchte Vielfalt in meinem Garten. Aber irgendwann habe ich aufgehört, die Pflanzen zu zählen“, erzählt die Gastgeberin ihren Besuchern. Diese bedienten sich zudem am reichhaltigen Brunchbuffet und erfreuten sich an Musik und Tänzen im Garten. Das Wetter tat sein Übriges für einen gelungenen Gartentag. Gartenfreunde sollten sich schon einmal den 7. September vormerken. Dann lädt Angelika Behnke in ihren Garten nach Bartmannshagen ein.

rp

Konzert für Flöte und Orgel in der Kirche Kreutzmannshagen. Im Barockschloss gibt‘s Klavierklänge.

15.07.2013

Wasserspaß: Hunderte Besucher verfolgen das Badewannenrennen auf der Trebel bei Nehringen.

15.07.2013

Anja Petzold hält spannenden Vortrag in der Kirchenruine von Rolofshagen.

15.07.2013
Anzeige