Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Gaumenschmaus und Gaukelei

Stralsund Gaumenschmaus und Gaukelei

Bis Sonntag feiern die Stralsunder mit einem historischen Volksfest den Sieg über Wallenstein im Jahr 1628

Voriger Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Gemeinde kämpft vergeblich um Radweg

Frische Brote aus dem Steinofen von Bäcker Jan Labedzki und Clara van Diepen aus Halle bei den Wallensteintagen.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Geschichte von ihrer bunten Seite: Heute Nachmittag startet um 16 Uhr der Festumzug mit über 500 Teilnehmern in historischen Kostümen. Der Umzug ist einer der Höhepunkte der Wallensteintage, die noch bis Sonntag in der Hansestadt gefeiert werden. Damit soll an die Belagerung Stralsunds im Sommer 1628 erinnert werden und an den Sieg über General Wallenstein und seine Truppen.

Eine weitere feste Größe bei dem Volksfest ist der Pestumzug, der heute Abend um 22.15 Uhr auf dem Alten Markt startet. Auch damit soll an eine Episode aus der Stadtgeschichte erinnert werden, denn im Jahr 1629 fiel ein Großteil der Stralsunder Bevölkerung dem „schwarzen Tod“ zum Opfer. Um 23 Uhr wird schließlich der Abendhimmel mit einem Feuerwerk am Hafen in bunte Farben getaucht.

Besucher der Wallensteintage sollten unbedingt einen Abstecher zum Feldlager der Landsknechte, Musketiere und Kanoniere in den Schillanlagen und auf der Hansa-Wiese mit einplanen. Dort werden um 14 Uhr an der Sund-Promenade die Kaiserlichen Truppen versuchen, von der Wasserseite aus die Stadt anzugreifen.

Um 18 Uhr wird es auf der Wiese laut, wenn mit Musketen- und Kanonenschießen Kampfszenen nachgestellt werden. Am Abend wird die Rathausfassade gegen 23 Uhr mit einem Barockfeuerwerk in Szene gesetzt.

Am Sonntag wird um 14.15 Uhr auf dem Alten Markt vom Oberbürgermeister und dem Stadtherold zur traditionellen Kinderspeisung eingeladen, im Anschluss erklingt das sogenannte Hohnblasen.

Auf der Bühne im Biergarten hinter dem Ozeaneum werden das ganze Wochenende Konzerte gespielt.

• www.wallensteintage.de

mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nikolaus Kramer, 39, vor seinem Haus in Greifswald. Mit seiner Frau, dem Sohn aus erster Ehe und seinem Vater lebt er in der Stadtrandsiedlung.

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.