Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Geld für Grimmens Schulen
Vorpommern Grimmen Geld für Grimmens Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2017
Grimmen

3862, 88 Euro gehen an die Regionale Schule „Robert Koch“, 1480,43 Euro bekommt die Grundschule „Dr. Theodor Neubauer“ und 1456, 69 Euro erhält die Grundschule „F.W. Wander“.

Das Geld fließt für sogenannte flüchtlingsbedingte Mehrbelastungen, heißt es in der entsprechenden Beschlussvorlage, die jetzt die Grimmener Stadtvertretung passierte. Die Mittel sollen für Lehr- und Lernmittel sowie für neue Projekte verwendet werden.

Die Höhe dieser finanziellen Mittel für den Landkreis Vorpommern-Rügen ist vom Innenministerium auf der Grundlage der bis 30. Juni 2016 erfassten 1656 anerkannten Schutzberechtigten im Land festgelegt worden. 59 Schutzberechtigte waren bis zum Stichtag in Grimmen gemeldet. Alle drei Grimmener Schulen hatten Kurse angeboten, in denen Deutsch als Fremdsprache gelehrt worden war.

OZ

Mehr zum Thema

Amtsverwaltung bietet Programme für Beamte

23.03.2017

Die Reporter der OZelot-Lokalredaktion fragten nach

24.03.2017

Erik Hinneburg ist bei Kindern und Lehrern der Nexöschule beliebt / Bei ÖdS ist er einer von acht

24.03.2017

Wer seinen fälligen Ausgleichsbetrag bis zum 30. November 2017 einzahlt, spart viel Geld

27.03.2017

Züssow. Auf der 13. Ordentlichen Tagung der I. Synode des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises (PEK), die am Wochenende in Züssow stattfand, fassten die ...

27.03.2017

Marita Penz schloss vor wenigen Tagen ihre Praxis / Nach fast 26 Jahren

27.03.2017
Anzeige