Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Gemeinde trägt tapfer den Schuldenberg ab
Vorpommern Grimmen Gemeinde trägt tapfer den Schuldenberg ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 17.02.2017
Der Schuldenberg ist gewaltig. Quelle: Fotolia
Anzeige
Wendorf/Neu Lüdershagen/Stralsund

Wenn man 700 000 Euro Minus abträgt, ist das eine große Leistung, und dennoch konnte sich am Mittwochabend in der Wendorfer Gemeindevertretung niemand so richtig darüber freuen:

Denn es stehen eben immer noch 1,7 Millionen Miese im Plan. Die Schulden sind das Erbe der Entwicklungsgesellschaft. Und die hat – anders als in der Nachbargemeinde Lüssow – eben nicht für Reichtum gesorgt, sondern für ein Minus in der Kasse und Kreditlasten.

Daran knabbert die 900-Seelen-Gemeinde seit über zehn Jahren.

Ines Sommer

Das Wochenende hat in Grimmen und Umgebung allerhand zu bieten

16.02.2017

Die 16-jährige Isabella aus Kolumbien war sechs Monate zu Gast bei Herrmanns in Griebenow

16.02.2017

Sundhagens Bürgermeister Helmut Krüger (CDU) hat zugesagt, dass die Gemeinde die verrottete Freilichtbühne in Stahlbrode jederzeit im Blick habe, so dass von dort ...

16.02.2017
Anzeige