Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Aus Liebe zur Natur
Vorpommern Grimmen Aus Liebe zur Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 29.11.2018
Robert Rasch (79) aus Ahrendsee. Quelle: Walter Scholz
Grimmen

Das große Interesse am Wald und der Natur bewegten Robert Rasch einst, den Beruf des Forstfacharbeiters zu erlernen. Der heute 79-Jährige wurde in Schwerin geboren und besuchte dort auch die Schule. „Es gibt doch nichts Schöneres, als den Wechsel der Jahreszeiten und die damit verbundenen Veränderungen zu erleben“, meint der Senior. Zunächst in Potsdam eingesetzt, kam er 1974 zur Försterei nach Elmenhorst. Seit 1990 wohnt er mit seiner Ehefrau in Ahrendsee. Ein Jahr arbeitete Robert Rasch nach der Kreisgebietsreform in Grimmen und bis zum Vorruhestand bei der Jagdbehörde in Stralsund. „Heute ist natürlich der Wolf in aller Munde und bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Um die natürliche Wilddichte zu erhalten, müssen auch dem Wolf Grenzen aufgezeigt werden ", sagt der Vater von vier Kindern und Opa von vier Enkeln. Zu den Hobbys von Robert Rasch gehört natürlich die Pflege des jagdlichen Brauchtums, wie das Jagdhorn blasen oder die Wildbewirtschaftung.

Walter Scholz

Mehr als 70 Exemplare werden in diesem Jahr in der Marienkirche gezeigt. Die Exposition öffnet zum zweiten Adventswochenende.

28.11.2018

Weil sein Schäferhund auf die Straße lief und von einem Pkw erfasst wurde, muss sich ein Hundehalter aus der Gemeinde Süderholz wegen des Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung verantworten.

28.11.2018

In eine Lagerhalle des Golfparks „Strelasund“ in Kaschow wurde eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld.

28.11.2018