Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Reisen war nie meine Welt“
Vorpommern Grimmen „Reisen war nie meine Welt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 31.12.2018
Hannelore Hofmann aus Grimmen. Quelle: Walter Scholz
Grimmen

In Grimmen ist Hannelore Hofmann (84) geboren. Sie arbeitete zeit ihres Lebens in der Landwirtschaft und besuchte davor die Friedrich-Wilhelm-Wander-Schule. Als Milch-Verkäuferin war sie bei dem einst bekannten Fachmann für Milchprodukte „Otto Günther“ tätig. Als die Konsumgenossenschaft in der Straße der Befreiung eine Kaufhalle eröffnete, wurde Hannelore Hofmann die Verkaufsstellenleiterin. „Eigentlich ist es sehr schade, dass sie, wie viele Einrichtungen, ein Opfer der Wende wurde“, meint die Seniorin, die Mutter von drei Kindern ist. Im Laufe der Jahre hat sich ihre Familie vergrößert: „Ich habe mittlerweile auch vier Enkel und vier Urenkel“, sagt sie fröhlich. Sie liebe die Gartenarbeit und gehörte zum Vorstand der Sparte „Am Spartenheim“. Hannelore Hofmann war auch fester Bestandteil des Handarbeitszirkels der Volkssolidarität. „Reisen war nie meine Welt, dafür ist es die Familie. Und ich wollte immer etwas für die Gesellschaft tun.“

Walter Scholz

Grimmen Leser spendeten 10 000 Euro für kranke Tamina (16) - Im Sommer erfüllt sich der Wunsch der Grimmenerin

10 000 Euro spendeten OZ-Leser für die kranke Tamina Engel (16) aus Grimmen. Das Mädchen möchte ein Mal in ihrem Leben nach Mallorca reisen. In den Sommerferien soll es losgehen.

31.12.2018
Grimmen „Bad Penny“ sorgen für gute Stimmung in Grimmen - „Wir wollen auch ein Zusatzkonzert“

Die letzte Party vor dem Jahreswechsel hielt nur wenige Besucher auf ihren Stühlen fest. Klatschen, wippen, tanzen, jubeln – die irischen Weihnachtslieder brachten den Sänger viel Applaus und neue Fans ein.

30.12.2018

Die Zahl der Spender ist in den vergangenen zwölf Monaten konstant geblieben. 461 freiwillige Lebensretter waren es bis zum Dezember. Doch die Zahl der jungen Menschen bereitet der DRK-Sprecherin Sorgen.

29.12.2018