Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Geteiltes Echo

Geteiltes Echo

Sowohl Zustimmung als auch Ablehnung

Zum gestrigen Beitrag „Stadt macht gleich zweimal 10 000 Euro locker“ gab es auf facebook viele Kommentare. Hier eine Auswahl:

Klaus Nagel : „Das Geld sollte man lieber in Bildung und Infrastruktur stecken. In Grimmen gibt es an allen Ecken und Enden wichtigere Dinge zu tun. Da fragt man sich wirklich, was die Leute sich da im Rathaus denken!?“

Enrico Kasch: Die Stadtoberen planen langfristig. Das investierte Geld soll um ein Vielfaches wieder reingeholt werden. Und ich denke, das wird es auch. In meinen Augen eine richtige Entscheidung.“

Frank Schlundt: „In erster Linie ist es ja gut, dass etwas gemacht wird. ABER gleich 10 000 Euro. Ist es das Geld, welches die anderen Vereine nicht bekommen, oder muss man in der Stadtvertretung sitzen, damit man Geld für einen Verein bekommt. Ich wollte für unseren Verein nur 1000 Euro haben. Es wurde gestrichen, da wir nichts für Kinder und Jugendliche machen. Aber ein Bikertreffen mit Rockmusik ist etwas für Kinder und Jugendliche?“

Doreen Bathke : „Wenn alle anderen Vereine, die gemeinnützig tätig sind, den ’Zuschuß’ auch bekommen, wäre es gerechtfertigt. Ansonsten sehe ich hier eine Bevorzugung. Was bekommen andere ?“

Steffen Gójim Jäger : „Wird nix gemacht, heulen alle rum . Und wenn man was macht, heulen auch alle rum. Irgendwie kann man es den Leuten wohl nicht recht machen. Selbst kriegen die gar nichts auf die Beine gestellt.“

Mathias Meyer : „ Ich finde es gut. So etwas kann finanziell unterstützt werden.“

Diana Rossow: „Das Geld sollten sie lieber in Schulen und Kita's investieren. Da ist es besser aufgehoben!“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karlshagen
Kurz vor der Eröffnung des Jugend- und Vereinshauses Karlshagen fand ein Arbeitseinsatz auf dem Gelände statt.

Gut ein Jahr nach der Schließung des Jugend- und Vereinshauses in Karlshagen auf Usedom wird die Einrichtung am Freitag wieder eröffnet. Die Gemeinde hat mit der Arbeiterwohlfahrt einen Betreibervertrag unterzeichnet.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.