Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Gewahrsam kostet
Vorpommern Grimmen Gewahrsam kostet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 24.03.2017
TrotzBodenheizung keine Wärme: Ein gefliester Betonsockel dient in der Ausnüchterungszelle als Bett. Wer möchte, bekommt eine schmale Fliesdecke.

Die Unterbringung in der Ausnüchterungszelle kostet den Insassen auch Geld. Laut Verordnung über Kosten im Geschäftsbereich des Innenministeriums Mecklenburg-Vorpommerns werden für den Aufenthalt je angefangener zwölf Stunden zehn Euro fällig. Für jeden Kilometer, den der Einsatzwagen fährt, um die Person abzuholen werden 0,40 Euro fällig. Muss das Auto wegen außergewöhnlicher Verschmutzung gereinigt werden, kostet das 13 Euro. Dasselbe gilt für die Zelle selbst.

Der Gewahrsamsraum ist nach den Vorschriften der „Bautechnischen Richtlinien für den Bau und die Ausstattung von Gewahrsamsräumen in Polizeigebäuden des Landes Mecklenburg-Vorpommern auszustatten", um der Hygiene des Raumes und dem Schutz der Person und anderer Personen Rechnung zu tragen.

Personen werden zu ihrem Schutz (zum Beispiel in hilfloser Lage), zur Verhinderung von Straftaten, zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, zur Durchsetzung von Platzverweisen sowie zum Schutze anderer Personen in Gewahrsam genommen - längstens bis zum Ende des darauffolgenden Tages.

Auch wenn Haftgründe oder ein Haftbefehl vorliegen, können Personen in Gewahrsam genommen werden.

Die Unterbringung erfolgt hier bis zur richterlichen Entscheidung.

Ist eine Person nicht gewahrsamstauglich (zum Beispiel zu starke Alkoholisierung, gesundheitliche Probleme), wird die Person einem Arzt vorgestellt beziehungsweise an den Rettungsdienst übergeben.

OZ

Mehr zum Thema

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

Das schöne Leben in Zeiten des Terrors - wie geht das? Europa muss das noch herausfinden. Die Menschen in Tel Aviv machen es vor. Die Lifestyle-Metropole ist liberal, leichtlebig, ausgelassen - und daher vielen Israelis ein Dorn im Auge. Doch der Reisende ist begeistert.

21.03.2017

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Ozelot–Serie: Arten aus dem Grimmener Tierpark

24.03.2017

Uran spielt in der Brauscheune zum „Tanz in den Frühling“

24.03.2017

Gemeindevertreter in Groß Kordshagen kämpfen mit einem Loch im Etat / Ein Ausweg ist nicht in Sicht

24.03.2017