Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Gewaltverbrecher weiterhin auf der Flucht
Vorpommern Grimmen Gewaltverbrecher weiterhin auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.06.2016

Der mutmaßliche Gewalttäter, der am Dienstag einen Mann in Stralsund getötet haben soll, ist am Donnerstagmorgen weiter auf der Flucht gewesen. Es habe mehrere Hinweise auf den 41-Jährigen gegeben, aber die Suche sei zunächst erfolglos geblieben, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Neubrandenburg. Das Opfer war am Dienstag in einer Wohnung im Stralsunder Stadtteil Knieper mit tödlichen Stichverletzungen gefunden worden. Die Ermittler vermuten, dass der Mann erst kurz zuvor getötet wurde, nachdem in der Wohnung Alkohol getrunken worden war.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts des Totschlags. Der Gesuchte aus Stralsund sei etwa 1,70 Meter groß, korpulent, an beiden Oberarmen tätowiert und habe eine Glatze. Auf seine Spur waren die Beamten gekommen, nachdem sie einen 37-jährigen Mann vernommen hatten. Dieser soll auch in Verbindung mit dem Opfer gestanden haben, blieb aber auf freiem Fuß.

Der gesuchte 41-Jährige soll polizeibekannt sein. Als Tatwaffe wird ein Messer vermutet, zu dem die Polizei zunächst keine Angaben machte.

Hinweise an die Polizei über Notruf den 110, die Einsatzleitstelle Neubrandenburg, ☎ 0395/55822224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

OZ

Mehr zum Thema

Europas unbequemer Partner Erdogan droht und wettert. Doch in der Flüchtlingskrise gibt nicht nur Ankara Anlass zur Sorge. Aus Nordafrika brechen Migranten weiter in klapprigen Kähnen nach Europa auf.

05.06.2016

Schlamm, Wasser und Geröll verwüsten mehrere Orte im Süden Deutschlands. Tief „Elvira“ trifft besonders Baden-Württemberg und Bayern. Eine Rettungsaktion in Schwäbisch-Gmünd endet in einer Tragödie, die Gemeinde Braunsbach liegt in Trümmern.

06.06.2016

Schwache Testspiele, dazu mitunter schwerwiegende Ausfälle - bei vielen EM-Teilnehmern ist gut eine Woche vor dem EURO-Anpfiff noch Luft nach oben. Immerhin Titelverteidiger Spanien präsentiert sich bereits in Frühform.

02.06.2016

Für die Premiere des Spaßlaufes mit vielen natürlichen und künstlichen Hindernissen am Sonnabend in Sellin haben sich rund 250 Teilnehmer angemeldet

03.06.2016

Mitarbeiter sind etappenweise ausgezogen und arbeiten in Stralsund / Einheimische sorgen sich um leer stehendes Haus – Betrieb für Bau und Liegenschaften hat es noch nicht verkauft

03.06.2016

Bis zu 148 muss er aufnehmen, so will es der Bund / Die Jugendlichen wohnen in fünf Einrichtungen und werden von Sozialpädagogen betreut

03.06.2016
Anzeige