Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Goldene Konfirmanden in der Margarethenkirche
Vorpommern Grimmen Goldene Konfirmanden in der Margarethenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.08.2017

29 Männer und Frauen trafen sich gestern Nachmittag in der Glewitzer Margarethenkirche wieder, um dort gemeinsam das Fest ihrer Goldenen Konfirmation zu feiern.

Vor mehr als 50 Jahren waren sie eingesegnet worden.

Ein großes Hallo, ausdauernde Blicke und dann meist ein befreiendes „Ach du bist es!“ schallte vor der Kirche schon vor dem eigentlichen Festgottesdienst oft über die Straße, wenn neue, alte Bekannte begrüßt wurden.

Ernst Bliesath, Geburtsjahr 1951, war einer von ihnen und er kam sogar aus Leipzig extra zum Jubiläum nach Glewitz zurück. „Ich bin hier geboren und konfirmiert worden und habe auch hier geheiratet.

Aber dann bin ich nach Leipzig gegangen. Es ist das erste Mal, das ich alle von damals wiedersehe“, sagte er. Viele hätte er auf Anhieb erkannt. An alle Namen erinnere er sich aber nicht, manchmal auch nur an die Spitznamen.

Einige aus den Konfirmationsjahrgängen 1963 bis 67 fehlten, berichtete Pastor Rolf Kneißl dann im Gottesdienst. Neun seien bereits verstorben, zwei hätten aufgrund von Krankheit abgesagt, von 13 weiteren sei keine Adresse bekannt und knapp 30 hätten auf die Einladung nicht geantwortet. Dennoch dachten viele der alten Freunde sicher auch an all jene, die gestern nicht dabei sein konnten – während des Gottesdienstes und auch anschließend, als im Pfarrgarten in Glewitz noch ausgiebig geklönt und an vergangene Zeiten erinnert wurde.

aj

Neues Buch des Usedomers Max Spiecker

14.08.2017

Mit einer Gedenktafel will das Seebad Ueckermünde an die Rettung von Männern durch den pommerschen Reformator Johannes Bugenhagen (1485-1558) vor ihrer Hinrichtung erinnern.

14.08.2017

Die Anfänge der Sportbewegung auf Rügen

14.08.2017
Anzeige